Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
18 Apr.
Rennen in
6 Tagen
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
20 Tagen
09 Mai
Nächster Event in
24 Tagen
R
Monte Carlo
23 Mai
Rennen in
41 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
55 Tagen
13 Juni
Rennen in
62 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
76 Tagen
04 Juli
Nächster Event in
80 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
97 Tagen
01 Aug.
Rennen in
111 Tagen
29 Aug.
Rennen in
139 Tagen
05 Sept.
Rennen in
146 Tagen
26 Sept.
Rennen in
167 Tagen
03 Okt.
Nächster Event in
171 Tagen
10 Okt.
Rennen in
181 Tagen
24 Okt.
Rennen in
195 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
202 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
209 Tagen
05 Dez.
Rennen in
237 Tagen
12 Dez.
Rennen in
244 Tagen
Details anzeigen:

Video: Verstappen wartet noch auf den großen Kampf mit Hamilton

Max Verstappen erzählt im Video-Interview überdie aktuelle Saison mit Red Bull, den Neuanfang mit Honda und warum er die Duelle mit Hamilton nicht ernst nimmt

Video: Verstappen wartet noch auf den großen Kampf mit Hamilton

Lewis Hamilton und Max Verstappen gelten als zwei der aktuell besten Fahrer der Formel 1. Da beide auch in einem der drei Topteams fahren, sollte man meinen, dass zwischen beiden auch eine große sportliche Rivalität besteht. Doch dem ist nicht so, wie Max Verstappen im Video-Interview meint: "Um ehrlich zu sein, warte ich noch auf den richtigen Kampf gegen Lewis", sagt er.

Zwar ist der Niederländer jetzt schon ein paar Jahre zusammen mit dem Briten auf den Rennstrecken dieser Welt unterwegs, "aber ich hatte noch nie das Gefühl, dass ich die ganze Saison gegen ihn kämpfe", so Verstappen.

Auch seine Siege und Überholmanöver gegen den Mercedes-Piloten will er daher nicht überbewerten, denn es sei einfach gewesen, Hamilton zu überholen, weil dieser an den Meisterschaftskampf denken müsse. Das soll sich aber rasch ändern, wenn es nach Verstappen geht: "Ich hoffe, dass wir dieses Jahr mehr im Kampf sein werden."

Das könnte allerdings schwierig werden. Mercedes hat die ersten sechs Saisonrennen alle gewonnen und scheint das Geschehen nach Belieben zu dominieren. Red Bull muss sich erst einmal mit dem neuen Motorenpartner Honda einfinden, doch Verstappen betont, dass der Saisonstart schon einmal "sehr positiv" war. Immerhin stand man in Australien gleich im ersten gemeinsamen Rennen auf dem Podest.

Derzeit kämpft man eher gegen Ferrari um Rang zwei und sieht sich im Qualifying durch deren Geschwindigkeit auf den Geraden im Nachteil. "Von daher wird es ziemlich hart, sie da zu schlagen", weiß der Red-Bull-Pilot. "Hoffentlich können wir mit einer besseren Balance und ein paar schnellen Updates im Kampf dabei sein."

"Wir müssen einfach konstant sein und hoffen, dass wir viele Updates bekommen. Aber in den vergangenen Jahren haben wir bewiesen, dass wir uns stärker verbessern als die anderen", sagt er weiter.

Was er sonst noch über den Neuanfang mit Honda, seinen neue Rolle als Teamleader und seine Hobbys erzählt hat, das erfährst du im Video!

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Warum man beim Frankreich-Grand-Prix viel für sein Geld geboten bekommt

Vorheriger Artikel

Warum man beim Frankreich-Grand-Prix viel für sein Geld geboten bekommt

Nächster Artikel

Bottas: Hamilton-Panne sorgte für Verstappen-Zwischenfall

Bottas: Hamilton-Panne sorgte für Verstappen-Zwischenfall
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer