Video: Wie realistisch ist McLarens Studie für die Formel 1 2050?

geteilte inhalte
kommentare
Video: Wie realistisch ist McLarens Studie für die Formel 1 2050?
03.02.2019, 10:47

Alles Science-Fiction oder ein gangbarer Weg für die Zukunft des Motorsports? Unsere britischen Kollegen haben sich genau mit dem MCLExtreme befasst

McLaren lieferte mit seiner spektakulären Studie "MCLExtreme" (kurz MCLE) kürzlich eine interessante Vision von der Formel 1 der Zukunft. Wir haben uns gefragt: Wie realistisch sind die Ideen des Teams und wie müsste der Bolide unter dem Chassis aussehen, damit die Ideen funktionieren?

Jake Boxall-Legge, der Technikexperte aus der Redaktion unserer Schwesterpublikation Autosport, meint: "Schwierig zu sagen. Das Konzept ist ziemlich vage, obwohl vieles von dem schon jetzt umgesetzt wird. Es wäre aber toll, wenn 2050 Technologie auf solchem Niveau existieren würde."

Die Kollegen sind sich einig: McLaren zeigt auf werbewirksame Weise Möglichkeiten für die weitere Entwicklung der Königsklasse auf, aber nicht den einzig gangbaren Weg. Hinzu kommt, dass der extrem technische und wenig menschliche Ansatz des MCLE nicht nur Freunde finden würde.

Die McLaren-Studie - basierend auf Fanbefragungen und Expertenmeinungen - skizziert eine Rennserie mit bis zu 500 km/h schnellen Elektroautos, die via Induktion während der Fahrt aufgeladen werden. Den Autoren schwebt es vor, die Gehirne der Fahrer mit Computern zu verbinden, um ihre Emotionen für die Zuschauer mit einem Farbkonzept zu visualisieren.

Mit Bildmaterial von McLaren.

Nächster Artikel
Mick Schumacher: "Glücklich, Sohn des großartigsten Formel-1-Fahrers zu sein!"

Vorheriger Artikel

Mick Schumacher: "Glücklich, Sohn des großartigsten Formel-1-Fahrers zu sein!"

Nächster Artikel

Das Vorbild von Pierre Gasly: Mach es wie Sebastian Vettel!

Das Vorbild von Pierre Gasly: Mach es wie Sebastian Vettel!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams McLaren Jetzt einkaufen