Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
25 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
32 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
39 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
54 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
60 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
67 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
81 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
88 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
102 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
109 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
123 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
137 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
144 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
158 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
172 Tagen
Details anzeigen:

Virtueller Grand Prix: Charles Leclerc am Sonntag erstmals mit dabei

geteilte inhalte
kommentare
Virtueller Grand Prix: Charles Leclerc am Sonntag erstmals mit dabei
Autor:
02.04.2020, 10:53

Charles Leclerc gibt am Sonntag sein virtuelles Formel-1-Debüt - Erstmals mit dabei sind neben dem Ferrari-Fahrer auch Alexander Albon und George Russell

Nachdem der erste virtuelle Grand Prix der Formel 1 noch ohne die echten Ferrari-Piloten auskommen musste, hat sich nun zumindest Charles Leclerc für das zweite offizielle Rennen der "Virtual Grand Prix Series" angekündigt. Auch Alexander Albon (Red Bull) und George Russell (Williams) werden ihr Debüt in der virtuellen Formel 1 geben.

Bestätigt wurden zudem Lando Norris (McLaren) und Nicholas Latifi (Williams), die auch beim virtuellen Großen Preis von Bahrain bereits am Start waren. Auch Ex-Pilot Johnny Herbert wird erneut teilnehmen. Neben aktuellen und ehemaligen Formel-1-Stars wird es auch wieder einige Gaststarter geben.

Bestätigt wurde unter anderem bereits Andre Heimgartner aus der australischen Supercar-Meisterschaft. Und offenbar wird auch Leclercs Bruder Arthur als "Vertreter" von Sebastian Vettel mit dabei sein und mit Charles zusammen für Ferrari an den Start gehen. Das wurde zwar noch nicht offiziell bestätigt, wird von Leclerc allerdings angedeutet.

 

Auf Twitter schreibt der Ferrari-Pilot: "Am Wochenende steht das erste Rennen des Jahres an. Ich werde an meinem ersten virtuellen Formel-1-Rennen teilnehmen, und das Line-up gefällt mir." Verlinkt hat er dabei seinen Bruder, außerdem ist ein gemeinsames Foto mit Arthur dabei. Der 19-Jährige ist seit diesem Jahr Teil des Ferrari-Nachwuchsprogramms.

Ursprünglich hätte an diesem Wochenende der Große Preis von Vietnam stattfinden sollen. Weil die neue Strecke im verwendeten Spiel F1 2019 allerdings nicht vorhanden ist, fahren die Piloten am Sonntag stattdessen im virtuellen Albert Park in Australien.

Update: Mittlerweile hat Ferrari Arthur Leclerc offiziell als zweiten Fahrer bestätigt.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Anzahl und Ort der Rennen: Ab wann ist eine Formel-1-WM eine WM?

Vorheriger Artikel

Anzahl und Ort der Rennen: Ab wann ist eine Formel-1-WM eine WM?

Nächster Artikel

Bremsenhersteller Brembo steigt bei Reifenhersteller Pirelli ein

Bremsenhersteller Brembo steigt bei Reifenhersteller Pirelli ein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann