Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
88 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
95 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
109 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
123 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
137 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
144 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
158 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
172 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
179 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
193 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
200 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
214 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
228 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
256 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
263 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
277 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
284 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
298 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
312 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
319 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
333 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
347 Tagen
Details anzeigen:

"Weg vom typischen Helm": Ricciardo kündigt neues Design an

geteilte inhalte
kommentare
"Weg vom typischen Helm": Ricciardo kündigt neues Design an
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
05.03.2019, 16:27

Daniel Ricciardo überraschte in Barcelona mit einem neuen Helmdesign, doch in Melbourne soll die Endversion folgen - Die soll sich von normalen abheben

Mit einem ungewöhnlichen Helmdesign war Daniel Ricciardo zu den Testfahrten nach Barcelona gereist. Das Red-Bull-Design gehört nach dem Wechsel zu Renault der Vergangenheit an, doch der in Spanien getragene Helm in Rosa und Hellblau soll noch nicht die endgültige Version sein.

"Es war ein Testkonzept, wenn man es so bezeichnen kann", sagt der Australier und kündigt für Melbourne eine neue Variante an, die sich von den Standard-Helmen deutlich unterscheiden soll: "Es wird mit Sicherheit anders werden", verrät er. "Es wird nicht so traditionell und typisch werden, wie mit dem Halo und mit Linien, die überhaupt nichts bedeuten."

Ricciardos Kopfschutz in Barcelona hatte einen in Pink und Hellblau gehaltenen Farbverlauf sowie einige markante Textpassagen. So stand unter anderem Ricciardos Spitzname "Honey Badger" - Honigdachs - auf dem Helm oder die Devise "Play Dirty, Stay Fair". Unter dem Sichtfeld prangte zudem groß das Wort Test.

"Ich versuche von den typischen Helmen heutzutage wegzukommen, von daher sollte er funky sein", sagt Ricciardo. "Es ist in gewisser Weise künstlerisch - auf moderne Weise." Für seinen neuen Helm hat der Renault-Pilot laut eigener Aussage "mehrere Monate" mit einem australischen Künstler zusammengearbeitet.

Fotostrecke
Liste

Test Helmet of Daniel Ricciardo, Renault F1 Team

Test Helmet of Daniel Ricciardo, Renault F1 Team
1/7

Foto: : Renault F1

Helm von Daniel Ricciardo

Helm von Daniel Ricciardo
2/7

Foto: : Renault F1

Helm von Daniel Ricciardo

Helm von Daniel Ricciardo
3/7

Foto: : Renault F1

Helm von Daniel Ricciardo

Helm von Daniel Ricciardo
4/7

Foto: : Renault F1

Helm von Daniel Ricciardo

Helm von Daniel Ricciardo
5/7

Foto: : Renault F1

Helm von Daniel Ricciardo

Helm von Daniel Ricciardo
6/7

Foto: : Renault F1

Helm von Daniel Ricciardo

Helm von Daniel Ricciardo
7/7

Foto: : Renault F1

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nächster Artikel
James Allison: Regeländerung 2019 tat Mercedes "ein bisschen weh"

Vorheriger Artikel

James Allison: Regeländerung 2019 tat Mercedes "ein bisschen weh"

Nächster Artikel

Formel-1-Debütant Albon: Das Lenkrad-Handbuch war so dick...

Formel-1-Debütant Albon: Das Lenkrad-Handbuch war so dick...
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer