Formel 1
Formel 1
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
6 Tagen
Details anzeigen:

Wegen Niki Lauda: RTL und ORF passen ihr TV-Programm an

geteilte inhalte
kommentare
Wegen Niki Lauda: RTL und ORF passen ihr TV-Programm an
21.05.2019, 12:23

Der Tod von Formel-1-Legende Niki Lauda führt am Dienstag bei mehreren Fernsehsendern zu Sondersendungen und einer Anpassung des TV-Programms

Nach dem Tod von Niki Lauda ändern am Dienstag mehrere Fernsehsender ihr TV-Programm. RTL stellt ab 20:15 Uhr sein komplettes Abendprogramm um und sendet bis Mitternacht ein fast vierstündiges Themenspezial rund um den dreimaligen Weltmeister. Los geht es um 20:15 Uhr mit einem 30-minütigen Magazin unter dem Titel "Servus, Niki!"

Laudas langjähriger RTL-Kollege Florian König wird die Sendung moderieren und mit seinen Gästen auf Laudas Leben zurückblicken. Um 20:45 Uhr folgt die Dokumentation "Niki Lauda - Mein Leben am Limit", bevor um 21:55 Uhr schließlich noch "Rush - Alles für den Sieg" ausgestrahlt wird. Der Film mit Daniel Brühl in der Hauptrolle dreht sich um die Saison 1976 und die Rivalität zwischen Lauda und James Hunt.

Auch der ORF stellt sein Programm am Abend um. Um 20:15 Uhr zeigt ORF1 die Dokumentation "Niki Nationale - Ein Leben in der Pole-Position", um 21:05 Uhr folgt eine Talkrunde unter dem Titel "In Memoriam Niki Lauda". Um 23:20 Uhr sendet ORF2 die Talkshow Stöckl, die ebenfalls den dreimaligen Weltmeister zum Thema haben wird.

Zusätzlich zeigt ORF Sport+ am Nachmittag ab 14:45 Uhr bis zum Abend diverse Highlights aus Laudas Karriere. Unter anderem wird auch hier noch einmal auf die Saison 1976 zurückgeblickt und auch auf Laudas Heimsieg in Österreich in der Saison 1984.

TV-Programm RTL:

20:15 Uhr: Servus, Niki!

20:45 Uhr: Niki Lauda - Mein Leben am Limit

21:55 Uhr: Rush - Alles für den Sieg

TV-Programm ORF1:

20:15 Uhr: Niki Nationale - Ein Leben in der Pole-Position

21:05 Uhr: In Memoriam Niki Lauda

TV-Programm ORF2:

23:20 Uhr: Stöckl

TV-Programm ORF Sport+:

14:45 Uhr: Lauda Great Moments - Monza 1976

15:00 Uhr: Lauda - Hunt 1976

15:55 Uhr: GP von Österreich 1984 - Heimsieg von Niki Lauda

17.55 Uhr: Lauda-Porträt 1984

18:30 Uhr: Spielberg-Talk-Runde 2018

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nächster Artikel
Kolumne: Auf Wiedersehen, Herr Lauda!

Vorheriger Artikel

Kolumne: Auf Wiedersehen, Herr Lauda!

Nächster Artikel

"Zu gefährlich": Renault will sich nicht frühzeitig auf 2021 konzentrieren

"Zu gefährlich": Renault will sich nicht frühzeitig auf 2021 konzentrieren
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Niki Lauda