Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
87 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
94 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
108 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
122 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
136 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
143 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
157 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
171 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
178 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
192 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
199 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
213 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
227 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
255 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
262 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
276 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
283 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
297 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
311 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
318 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
332 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
346 Tagen
Details anzeigen:

Die Zeugnis-Noten für den GP von Belgien: Leclerc der Beste, Applaus für Vettel

geteilte inhalte
kommentare
Die Zeugnis-Noten für den GP von Belgien: Leclerc der Beste, Applaus für Vettel
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
03.09.2019, 19:09

Großartiger Auftritt von Charles Leclerc in Spa, unterstützt von seinem Teamkollegen Vettel, der die Aufholjagd von Hamilton einbremste.

Charles Leclerc, Ferrari SF90, precede Sebastian Vettel, Ferrari SF90, Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10 e Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10.
Charles Leclerc, Ferrari SF90, precede Sebastian Vettel, Ferrari SF90, Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10 e Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10. Dietro, Max Verstappen, Red Bull Racing RB15 fa un contatto con Kimi Raikkonen, Alfa Romeo Racing C38
Pierre Gasly, Toro Rosso STR14, precede Daniil Kvyat, Toro Rosso STR14
Charles Leclerc, Ferrari SF90, precede Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10
Charles Leclerc, Ferrari, festeggia la vittoria al parc ferme con Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1
Daniel Ricciardo, Renault F1 Team R.S.19, lotta con Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-19, Nico Hulkenberg, Renault F1 Team R.S. 19, Pierre Gasly, Toro Rosso STR14, e Lance Stroll, Racing Point RP19, all'inizio della gara
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10, lascia i box dopo una fermata
Pierre Gasly, Toro Rosso STR14, precede Lance Stroll, Racing Point RP19 e Daniil Kvyat, Toro Rosso STR14
Robert Kubica, Williams FW42
Sebastian Vettel, Ferrari SF90, precede Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10, Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10
Sergio Perez, Racing Point RP19
Charles Leclerc, Ferrari SF90, precede Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10, Sebastian Vettel, Ferrari SF90, e Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10
Charles Leclerc, Ferrari SF90, precede Sebastian Vettel, Ferrari SF90, e Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10
Charles Leclerc, Ferrari SF90, precede Sebastian Vettel, Ferrari SF90, Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10, Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10, e il resto delle auto all'inizio
Charles Leclerc, Ferrari SF90, primo classificato, e Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W10, secondo classificato, arriva al Parc Ferme
Daniil Kvyat, Toro Rosso STR14, precede Antonio Giovinazzi, Alfa Romeo Racing C38, e Nico Hulkenberg, Renault F1 Team R.S. 19
Max Verstappen, Red Bull Racing RB15, va fuori pista a causa di un contatto con Kimi Raikkonen, Alfa Romeo Racing C38

Das Wochenende in Spa-Francorchamps war alles andere als einfach. Der tragische Tod von Anthoine Hubert versetzte sämtlich Beteiligten in einen Schockzustand, indem er mit einem Schlag die Gefährlichkeit des Sports wieder ins Bewusstsein der Fahrer brachte. Etwas, das sie Tag für Tag auszublenden versuchen, sobald sie ihre Helmvisiere runterklappen.

Charles Leclerc gelang es endlich, seinen ersten F1-GP zu gewinnen, nachdem er im Verlaufe der Saison bereits mehrfach an einem Erfolg vorbeigeschrammt war. Natürlich widmete er den Sieg seinem Freund Anthoine, gegen den er bereits in jungen Jahren im Kart angetreten war.

Das sind die Noten zum Grossen Preis von Belgien:

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, secondo classificato, Charles Leclerc, Ferrari, primo classificato, e Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1, terzo classificato festeggia sul podio

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, secondo classificato, Charles Leclerc, Ferrari, primo classificato, e Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1, terzo classificato festeggia sul podio

Photo by: Sam Bloxham / LAT Images

TOP

Charles Leclerc: Er setzte sich von der Pole Position aus direkt an die Spitze und machte keine Fehler. Er liess sich sein Rennen durch die tragischen Ereignisse nicht beeinflussen und erwies sich während 3/4 des Rennens als der schnellste Mann auf der Strecke. Im Finale hielt er den heranstürmenden Hamilton in Schach. NOTE 10

Lewis Hamilton: Selbst wenn sein Mercedes nicht auf der Höhe ist, ist mit ihm zu rechnen. Er konnte Sieger Leclerc am Schluss trotz des grossen Geschwindigkeitsunterschieds zum Ferrari unter Druck setzen. NOTE 9

Lando Norris: Er ist eine der grossen Überraschungen dieser ersten Saisonhälfte. Auch in Spa konnte er sich unmittelbar im Windschatten der grossen Jungs halten. Kurz vor Schluss wurde er von seinem McLaren im Stich gelassen, doch das schmälert seine Leistung keineswegs. NOTE 8.5

Sergio Perez: Auch wenn er im Verlaufe der Jahre vielleicht etwas verloren hat – sein Talent ist nach wie vor da. Nach einem starken Rennen klassierte er sich als Best of the Rest. NOTE 8

Sebastian Vettel: Es war nicht sein bestes Rennen, aber er verdient eine hohe Note, da er sich als grossartiger Teamplayer erwies. Das ist etwas, was man von einem vierfachen Weltmeister nicht unbedingt erwartet. Der Sieg von Leclerc ist auch ein bisschen dem Deutschen zu verdanken, da er in der entscheidenden Phase Hamilton, der zu dem Zeitpunkt viel schneller war, hinter sich halten konnte, wodurch Leclerc den nötigen Vorsprung herausfahren konnte. Das verdient Applaus. Der Löwe mag verwundet sein, aber er ist immer noch ein Löwe. NOTE 7

Weiterlesen:

 

FLOP

Kimi Räikkönen: Er fuhr ein unauffälliges Rennen, und zum ersten Mal in der Saison machte es den Eindruck, dass er deutlich langsamer war als sein Teamkollege. Sein Speed wurde allerdings durch die Kollision am Start beeinträchtigt. NOTE 5.5

Pierre Gasly: Starke erste Rennhälfte, doch dann fiel er deutlich ab und beendete das Rennen als Letzter aus der Red-Bull-Familie. Keine wirklich überzeugende Rückkehr zu Toro Rosso. NOTE 5

Robert Kubica: Das Auto funktioniert nicht, das ist eine Tatsache, aber er wurde einmal mehr von seinem jüngeren Teamkollegen deutlich in den Schatten gestellt. NOTE 5

Antonio Giovinazzi: Er ruinierte sein bislang bestes Rennen mit einem Fehler kurz vor Schluss. Er überholte viel und bis zu seinem Unfall fuhr er fehlerlos. Das Talent ist da, der Kopf im Moment eher weniger. NOTE 4.5

Max Verstappen: Er hätte wahrscheinlich nicht um den Sieg kämpfen können, aber ein Podestplatz wäre im Bereich des Möglichen gewesen. Er zerstörte sein Rennen zunächst mit einem katastrophalen Start und dann mit einem Fehler, der an den Verstappen aus der Vergangenheit erinnert, und mit dem er Räikkönens Rennen ebenfalls ruinierte. NOTE 4 

Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10, precede Kimi Raikkonen, Alfa Romeo Racing C38, e Max Verstappen, Red Bull Racing RB15

Valtteri Bottas, Mercedes AMG W10, precede Kimi Raikkonen, Alfa Romeo Racing C38, e Max Verstappen, Red Bull Racing RB15

Photo by: Steven Tee / LAT Images

Nächster Artikel
F1: TV-Übertragungszeiten für den GP von Italien auf SRF, ORF, RTL und Sky

Vorheriger Artikel

F1: TV-Übertragungszeiten für den GP von Italien auf SRF, ORF, RTL und Sky

Nächster Artikel

Langsame Outlaps: Vettel und Hamilton üben Kritik, Masi beschwichtigt

Langsame Outlaps: Vettel und Hamilton üben Kritik, Masi beschwichtigt
Kommentare laden