Zoom-F1-Vodcast: Das wird 2021 nix für Alpine und Alonso!

Reingezoomt in die wichtigsten Teampräsentationen der vergangenen Woche: Wir nehmen Mercedes, Alpine, Aston Martin, Williams und Haas unter die Lupe

Zoom-F1-Vodcast: Das wird 2021 nix für Alpine und Alonso!

Auf dem YouTube-Kanal unseres Schwesterportals Formel1.de (und im Videoplayer auf allen Motorsportportalen des Motorsport Network Deutschland) werden in der aktuellen Ausgabe des Zoom-F1-Vodcasts diesmal jene Car-Launches genauer unter die Lupe genommen, die vergangene Woche weniger medienpräsent waren als die Präsentationen der Topteams, also zum Beispiel jene von Alpine, Haas und Williams.

Chefredakteur Christian Nimmervoll erklärt im Videoformat, das in Zusammenarbeit mit dem Formel-1-Podcast Starting Grid von meinsportpodcast.de entsteht, warum er nicht glaubt, dass Alpine und Fernando Alonso 2021 den Schritt nach vorne machen werden, den man sich in Enstone und Viry-Chatillon vielleicht erhofft.

Weitere Themen des Vodcasts (der auch als Podcast zum Beispiel in unserem Audioplayer gehört werden kann) sind die Präsentation des Williams-Teams mit dem neuen deutschen Chef Jost Capito und die Spekulationen über die aus Sponsorensicht sehr karg ausgefallene Lackierung nach dem Scheitern der Verhandlungen mit BWT, sowie die Chancen von Sebastian Vettel, mit Aston Martin zu alter Form aufzulaufen.

Und natürlich ist ein Kapitel auch dem schnellen Comeback der Formel 1 beim Kölner Privatsender RTL gewidmet, das nun auch offiziell bestätigt ist. Die Moderatoren Kevin Scheuren und Ole Waschkau rätseln unter anderem darüber, warum sich RTL ausgerechnet diese vier Rennen ausgesucht hat.

Den Zoom-F1-Vodcast gibt's jetzt auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de!

Mit Bildmaterial von Alpine.

geteilte inhalte
kommentare
Ersatzfahrer: Hülkenberg bestätigt Gespräche mit Mercedes & Aston Martin
Vorheriger Artikel

Ersatzfahrer: Hülkenberg bestätigt Gespräche mit Mercedes & Aston Martin

Nächster Artikel

Formel-1-Liveticker: Marko verrät: Das hat Sergio Perez zu Red Bull mitgebracht

Formel-1-Liveticker: Marko verrät: Das hat Sergio Perez zu Red Bull mitgebracht
Kommentare laden