Maske weg: Norbert Haug will Emotionen sehen!

  geteilte inhalte
  kommentare

"Es ist jetzt langsam an der Zeit": Alle Fahrer sind getestet, trotzdem kann man bei vielen Interviews ihre Gesichter nicht sehen. Das soll sich jetzt ändern.

Zumindest dann, wenn es nach Norbert Haug geht. Der ehemalige Sportdirektor bei Mercedes (und damit Vorgänger von Toto Wolff) hat sich bei "Sport & Talk aus dem Hangar-7" zur Maskenpflicht im Formel-1-Paddock geäußert - und findet, dass es angesichts der strengen Vorsichtsmaßnahmen drin sein sollte, dem Millionenpublikum die Gesichter von Lewis Hamilton, Max Verstappen & Co. zu zeigen, wenn sie jubeln, leiden oder provozieren.

Außerdem sagt Haug im Hinblick auf die restlichen Rennen: "Ich würde die Rechnung nie ohne Lewis machen!" Und spricht darüber, ob Mercedes oder Red Bull die bessere Nummer 2 hat - mit einer für einen ehemaligen Mercedes-Sportchef durchaus überraschenden Analyse ...

Dieses Video wurde mit freundlicher Genehmigung von ServusTV veröffentlicht.

Die ganze Sendung "Sport & Talk aus dem Hangar-7" vom 27. September 2021 kannst Du hier sehen!

Credits:

ServusTV
https://www.servustv.com/

Christian Nimmervoll wird ausgestattet von Motorsport Collection
https://eu.motorsportcollection.com/

Facebook-Seite von Christian Nimmervoll
https://www.facebook.com/F1ChristianNimmervoll/

Kommentare laden

Video-Info

Dauer 04:27
Datum 02.10.2021
Rennserie Formel 1
Hier verpasst Du keine wichtige News