Regelhüter in der Kritik: Ist Michael Masi der Richtige?

  geteilte inhalte
  kommentare

Viele Fans üben derzeit Kritik an den Regelhütern der Formel 1 und dem Weltverband FIA mit ihrem Rennleiter Michael Masi. Ist er der richtige Mann für den schwierigen Job?

Darüber hat Chefredakteur Christian Nimmervoll mit Formel-1-Experte Marc Surer gesprochen. Masi sei nach dem Tod seines Vorgängers Charlie Whiting im März 2019 "ins kalte Wasser geworden" worden und habe "einen Scheißjob" geerbt, findet der ehemalige Rennfahrer aus der Schweiz.

Wir gehen in diesem Video die letzten strittigen Entscheidungen einzeln durch: die Hamilton-Disqualifikation in Brasilien, den Freispruch für Verstappen für das Abdrängen von Hamilton, die Verstappen-Gridstrafe wegen Doppelgelb in Katar, die Verwarnung für Red-Bull-Teamchef Christian Horner.

Und wir sprechen über die Sehnsucht nach Whiting, die bei vielen Fans mitschwingt, wenn sie Masi kritisieren - und den Surer bestens kennt: Der legendäre Rennleiter war nämlich bei Brabham in den 1980er-Jahren sein Renningenieur ...

Kommentare laden

Video-Info

Dauer 12:21
Datum 25.11.2021
Rennserie Formel 1
Fahrer Marc Surer
Hier verpasst Du keine wichtige News