Bestätigt: Mick Schumacher steigt 2017 in die Formel 3 auf

geteilte inhalte
kommentare
Bestätigt: Mick Schumacher steigt 2017 in die Formel 3 auf
Valentin Khorounzhiy
Autor: Valentin Khorounzhiy
24.12.2016, 09:01

Der Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher, Mick, wechselt zur Saison 2017 von der Formel 4 in die Formel 3.

Mick Schumacher, Prema Powerteam
Sieger Mick Schumacher, Prema Powerteam
Mick Schumacher, Prema Powerteam
Mick Schumacher, Prema Powerteam
Mick Schumacher, Prema Powerteam
Mick Schumacher, Prema Powerteam

"Das ist der ideale Schritt für mich", sagt Mick Schumacher. "Ich freue mich total auf das kommende Jahr."

Dann bestreitet der 17-Jährige bereits seine 3. Saison im Formelsport. Nach 2 Jahren in der deutschen Formel 4 startet er künftig in der Formel-3-EM, die 2017 erneut im Rahmen der DTM zu sehen ist.

"Die neue Saison wird sicherlich anspruchsvoll", sagt Mick Schumacher. "Aber bei den Tests, die wir bereits absolviert haben, hat sich gezeigt: Ein Formel-3-Auto macht sehr viel Spaß. Ich kann es daher kaum erwarten."

Mick Schumacher fährt für den erfolgreichen Prema-Rennstall aus Italien. Die Mannschaft von Angelo Rosin hatte zuletzt ein Titel-Abonnement in der Formel 3: In den vergangenen 6 Jahren holte das Team sowohl in der Fahrer- als auch in der Teamwertung jeweils den 1. Platz.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Mick", sagt Teamchef Rosin. "Er ist nicht nur ein talentierter Fahrer, sondern auch ein guter Kerl. Wir stehen zu 100 Prozent hinter ihm, dass er auch 2017 so begeistern kann wie schon in diesem Jahr."

Neben Mick Schumacher ist mit David Beckmann (Van Amersfoort Racing) bereits ein 2. deutscher Fahrer für die Formel-3-EM 2017 bestätigt. Den Kalender 2017 der Rennserie finden Sie hier.

Nächster Formel-3-EM Artikel
Formel-3-EM veröffentlicht veränderten Kalender für 2017

Previous article

Formel-3-EM veröffentlicht veränderten Kalender für 2017

Next article

Dallara bringt Aerodynamik-Update für betagten Formel-3-Boliden

Dallara bringt Aerodynamik-Update für betagten Formel-3-Boliden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel-3-EM
Fahrer Mick Schumacher
Teams Prema Powerteam
Autor Valentin Khorounzhiy
Artikelsorte News