Formel 3: Mick Schumacher siegt in Spa!

geteilte inhalte
kommentare
Formel 3: Mick Schumacher siegt in Spa!
Autor:
Co-Autor: Marcus Simmons
28.07.2018, 09:35

Dank einem beherzten Manöver in Eau Rouge siegt Mick Schumacher erstmals in der Formel 3 - Triumph im nassen "Wohnzimmer" seines Vaters

Mick Schumacher hat in Spa-Francorchamps seinen ersten Sieg in der Formel-3-Europameisterschaft gefeiert. Der Sohn von Michael Schumacher gewann das Samstagsrennen der Nachwuchsserie in wechselhaften Bedingungen und verwies seine Prema-Teamkollegen Robert Schwartzman und Marcus Armstrong auf die Plätze zwei und drei.

Am Ort des ersten Formel-1-Siegs seines Vaters triumphierte der 19-jährige nach 16 Runden souverän. Entscheidend für den Sieg war dabei ein beherztes Manöver in der 10. Runde: Dabei presste sich Schumacher zunächst in Eau Rouge an Armstrong vorbei, der zuvor von Schwartzman kassiert worden war. Auf der folgenden Kemmel-Geraden gelang es dem Deutschen dann auch, an Schwartzman vorbeizuziehen. Danach hielt er seine beiden Teamkollegen in Schach und fuhr ungefährdet zum Triumph.

Bildergalerie: Mick Schumacher in der Formel 3

Fotostrecke
Liste

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
1/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
2/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
3/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
4/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
5/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
6/20

Foto: : Alexander Trienitz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
7/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
8/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
9/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
10/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
11/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
12/20

Foto: : Alexander Trienitz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
13/20

Foto: : Alexander Trienitz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
14/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
15/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
16/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Podium: Mick Schumacher, Prema Powerteam

Podium: Mick Schumacher, Prema Powerteam
17/20

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
18/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes-Benz
19/20

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
20/20

Foto: : FIA F3 / Suer

"Ich bin so froh über den Sieg", jubelt Schumacher im Anschluss. Den schwierigen Bedingungen mit teils nasser Fahrbahn schreibt er dabei zentrale Bedeutung für seinen Premierensieg zu. "Als der Regen kam, musste ich lächeln", strahlt er. "Ich mag diese Mischbedingungen, genau halb halb, so wie es heute war", erklärt er seine starke Leistung. "Ich musste im Kopf stark bleiben und alles unter Kontrolle behalten. Zum Glück habe ich die Lücke herausfahren können und die Jungs so aus meinem Windschatten halten können", kommentiert er seine souveräne Leistung.

Bereits am Start legte Schumacher das Fundament für den späteren Sieg. Von Rang 6 stürmte er auf den vierten Platz vor, hatte im Startgetümmel aber auch eine leichte Berührung mit Teamkollege Guanyo Zhou zu verkraften. Während Zhou sich in der Folge drehte, kam Schumacher ohne Beschädigung und Strafe davon und konnte später so seinen Premierensieg in der Formel-3-Europameisterschaft feiern. Durch den Triumph klettert Schumacher in der Gesamtwertung auf Rang 8.

Mick Schumacher:

Nächster Artikel
Nach irrem Unfall: FIA prüft Tauglichkeit von Formel-3-Pilot

Vorheriger Artikel

Nach irrem Unfall: FIA prüft Tauglichkeit von Formel-3-Pilot

Nächster Artikel

Spannende Saison in der Formel-3-EM: Armstrong Halbzeitmeister

Spannende Saison in der Formel-3-EM: Armstrong Halbzeitmeister
Kommentare laden
Be first to get
breaking news