Zurück in die Formel 3: Nelson Piquet Jr. fährt in Pau und in Macau

Der frühere Formel-1-Pilot und aktuelle Formel-E-Champion Nelson Piquet Jr. macht einen Schritt zurück und nimmt in Pau und in Macau an Formel-3-Rennen teil.

Dies geschieht auf Einladung des britischen Rennstalls Carlin, der seinen Nachwuchspiloten in der Formel 3 einen erfahrenen Piloten zur Seite stellen will.

Bildergalerie: Nelson Piquet

Und Erfahrung hat Piquet in der Formel 3 genug: 2002 gewann er die südamerikanische Meisterschaft, 2004 die britische. Und beim Formel-3-Klassiker in Macau kann der Brasilianer immerhin eine Top-10-Platzierung vorweisen.

„Ich habe gute Erinnerungen an diese Art von Rennautos und freue mich schon, wieder eines zu fahren. Auf die Umstellung bin ich gespannt“, sagt Piquet. „Außerdem tut mir die Erfahrung, auf Stadtkursen anzutreten, gut für mein Engagement in der Formel E.“

Piquet ist in diesem Jahr nicht nur in der Formel E, sondern auch in der Langstrecken-WM (WEC) unterwegs. Er hat sich vor einigen Jahren zudem in der US-amerikanischen NASCAR-Szene versucht.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel-3-EM , Formel E , Formelsport , WEC
Veranstaltung Pau
Rennstrecke Circuit de Pau
Fahrer Nelson Piquet Jr.
Teams Carlin
Artikelsorte News
Tags formel 3, macau, pau