Sophia Flörsch: Erster öffentlicher Auftritt nach dem Unfall

geteilte inhalte
kommentare
Sophia Flörsch: Erster öffentlicher Auftritt nach dem Unfall
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
27.11.2018, 12:15

Vor der Rückreise nach Deutschland stellte sich Sophia Flörsch im Krankenhaus in Macau den Medienvertretern und wirkte dabei fröhlich und zuversichtlich

Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach ihrem schweren Unfall beim Formel-3-Weltcup in Macau vor neun Tagen hat sich Sophia Flörsch aufgeräumt und zuversichtlich gezeigt. Am Montag trat die 17-jährige vor ihrem Rückflug nach Deutschland in Macau vor die Presse. Abgesehen von einer Halskrause waren ihr die Folgen des Unfalls äußerlich nicht anzumerken.

Über ihren Unfall sagt Flörsch: "Ich glaube das Video sagt alles. Es war mein erster schwerer Unfall überhaupt. Ich brauchte etwas Zeit, um darüber hinweg zu kommen. Aber das bin ich jetzt und ein neues Kapitel beginnt", blickt die 17-Jährige bereits wieder voraus.

 

"Es war ein schwerer Unfall, aber Dallara hat ein wirklich stabiles Chassis gebaut", dankt Flörsch dem italienischen Hersteller ihres Formel-3-Auto. "Ich bin noch hier, kann laufen und alles ist gut. Ich werde in den Rennsport zurückkehren und meinen Traum weiter verfolgen", bekräftigt sie ihre Absicht, die Rennfahrerkarriere fortzusetzen.

Dem steht nach Ansicht ihres behandelnden Arztes Wai Lit Lau langfristig auch nichts im Wege. Der Mediziner, der zu dem Team gehört hatte, welches Flörsch am Montag der vergangenen Woche elf Stunden lang am gebrochenen Halswirbel operiert hatte, zeigte sich ebenfalls zuversichtlich.

Weitere Artikel zum Thema:

Die Heilung des Knochens werde zwar mehrere Monate dauern. Die Verletzung werde nach jetzigem Stand aber keinen großen Einfluss auf ihre Beweglichkeit haben sagte der Arzt.

Nächster Artikel
Billy Monger: So schnell steigt er trotz Halo aus dem Cockpit!

Vorheriger Artikel

Billy Monger: So schnell steigt er trotz Halo aus dem Cockpit!

Nächster Artikel

2019: Neuer Name für Formel 3 im Rahmen der DTM

2019: Neuer Name für Formel 3 im Rahmen der DTM
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 3
Event Macau-Grand-Prix 2018
Fahrer Sophia Flörsch
Autor Markus Lüttgens