Ferrari-Weltfinale Daytona: Thomas Loefflad holt Titel in der Coppa Shell

geteilte inhalte
kommentare
Ferrari-Weltfinale Daytona: Thomas Loefflad holt Titel in der Coppa Shell
Autor: Mario Fritzsche
04.12.2016, 15:17

Thomas Loefflad fährt beim Ferrari-Weltfinale der Coppa Shell zum Sieg und damit zum Titel in der 2. Klasse der Ferrari-Challenge 2016 – Rennende unter Gelb.

Start zum Weltfinale der Coppa Shell
Thomas Loefflad, StileF Squadra Corse
Vladimir Hladik, Baron Service
1. Thomas Loefflad, StileF Squadra Corse

Die Coppa Shell der Ferrari-Challenge fuhr am Sonntag auf dem Daytona International Speedway ihren Champion aus. Beim Weltfinale, holte sich Thomas Loefflad den Sieg und damit den Titel.

Bildergalerie: Ferrari-Weltfinale in Daytona

Nach spannendem Kampf zwischen Loefflad und Vladimir Hladik, der mehrere Führungswechsel sah, ging das Rennen mit Loefflad an der Spitze unter Gelb zu Ende.

Grund für die späte Gelbphase war ein Reifenschaden am Auto von Holger Harmsen 2 Minuten vor Schluss. Der Dreher des Deutschen endete mit leichtem Mauerkontakt auf Höhe von Start/Ziel und sicherte Landsmann Loeffland den Sieg und den Titel.

Hladik musste sich mit Platz 2 begnüngen. Rick Lovat machte das Podium komplett. Rob Hodes und Fons Scheltema rundeten die Top 5 ab.

Alle Rennen im Rahmen des Ferrari-Weltfinales 2016 sind bei Motorsport.com im Livestream zu sehen.

Nächster Ferrari Artikel
Ferrari-Weltfinale in Daytona: Souveräner Lovat-Sieg bei "Coppa Shell"

Previous article

Ferrari-Weltfinale in Daytona: Souveräner Lovat-Sieg bei "Coppa Shell"

Next article

Ferrari präsentiert 488 Challenge beim Weltfinale in Daytona

Ferrari präsentiert 488 Challenge beim Weltfinale in Daytona
Kommentare laden