Formel 2
Formel 2
17 Juli
Event beendet
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
3 Tagen
28 Aug.
Nächster Event in
17 Tagen
R
04 Sept.
Nächster Event in
24 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächster Event in
31 Tagen
R
Sotschi
25 Sept.
Nächster Event in
45 Tagen
Details anzeigen:

Delétraz in Österreich auf dem Podest

geteilte inhalte
kommentare
Delétraz in Österreich auf dem Podest
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
06.07.2020, 13:12

Mit einem überzeugenden zweiten Platz im Sprintrennen am Sonntag sowie Rang sieben am Samstag kann der Schweizer auf einen erfolgreichen Saisonauftakt der FIA F2 auf dem Red Bull Ring zurückblicken.

Nach monatelangem Warten wurde vergangenen Wochenende in Spielberg in Österreich endlich die Motorsport-Saison 2020 gestartet – und Louis Delétraz, der dabei ins Team Charouz zurückkehrte, gelang ein Auftakt nach Mass.

Nachdem er noch etwas verhalten ins Wochenende gestartet war und im Qualifying lediglich die zehntschnellste Zeit markiert hatte, gelang dem Genfer beim Feature Race am Samstag ein ausgezeichneter Start, so dass er auf Rang acht aus der ersten Runde zurückkehrte.

Weiterlesen:

Ein verpatzter Boxenstopp kostete ihn einige Sekunden, doch da auch seinem unmittelbaren Konkurrenten Nikita Mazepin ein ähnliches Schicksal widerfuhr, hielt sich der Schaden in Grenzen. In der Folge schlug er ein hohes Tempo an und sicherte sich mit Rang sieben die ersten Punkte der Saison.

„Ich hatte einen guten Start und konnte gleich zwei Plätze gutmachen“, erklärte der 23-jährige Schweizer. „Unser Boxenstopp verlief nicht optimal, aber solche Sachen können passieren.“

"Ich konnte danach einige Positionen zurückerobern, und trotz einiger Probleme mit den Reifen schaffte ich es, das Tempo der anderen bis ins Ziel mitzugehen. Wir gingen bei der Strategie kein Risiko ein, und es war wichtig, dass wir uns für das Sprintrennen am Sonntag einen Platz unter den ersten Acht in der umgekehrten Startaufstellung sichern konnten.“

Louis Deletraz, Charouz Racing System, devant Dan Ticktum, Dams

Louis Deletraz, Charouz Racing System, devant Dan Ticktum, Dams

Photo de: Mark Sutton / Motorsport Images

Den Sieg im ersten Rennen holte sich der Brite Callum Ilott vor Marcus Armstrong und Robert Shwartzman.

Der siebte Platz vom Samstag bedeutete, dass Delétraz am Sonntag aus der ersten Reihe ins Sprintrennen gehen konnte. Er behauptete Position zwei hinter Polesetter Felipe Drugovich und überstand dabei insgesamt drei Restarts nach Safety-Car-Phasen. Im letzten Renndrittel musste er seinen Platz gegen die Rookies Dan Ticktum und Robert Shwartzman verteidigen, konnte dabei aber seine grosse Routine ausspielen und verbuchte mit Rang zwei seinen ersten Podestplatz der Saison – den sechsten insgesamt in seiner F2-Karriere. Im Gesamtklassement belegt der Genfer nach dem ersten Rennwochenende die fünfte Position.

Entsprechend positiv fiel auch sein Fazit aus: "Wir konnten am Samstag nicht 100 Prozent aus unseren Möglichkeiten herausholen, doch am Sonntag schnitten wir besser ab. Wir wissen nun, worauf wir in Zukunft achten müssen. Insgesamt lief es gut, und wir konnten eine Menge Punkte sammeln.“

„Ich bin glücklich für das Team. Alle haben hart gearbeitet, um die Autos vorzubereiten. Für mich war das ein guter Start in die Saison.“

Das ist ein gutes Vorzeichen für die zweite Veranstaltung, die am kommenden Wochenende erneut auf dem Red Bull Ring stattfinden wird – diesmal im Rahmen des GP der Steiermark.

Formel 2 Spielberg 2020: Drugovich siegt - Punkte für Mick Schumacher

Vorheriger Artikel

Formel 2 Spielberg 2020: Drugovich siegt - Punkte für Mick Schumacher

Nächster Artikel

Schwieriges zweites Wochenende für Delétraz in Österreich

Schwieriges zweites Wochenende für Delétraz in Österreich
Kommentare laden