Formel 2
Formel 2
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Formel 2 Abu Dhabi 2019: Schumacher verpasst bei Ghiotto-Sieg Punkte

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Abu Dhabi 2019: Schumacher verpasst bei Ghiotto-Sieg Punkte
Autor:
01.12.2019, 10:45

Luca Ghiotto gewinnt das letzte Rennen der Formel-2-Saison 2019: Mick Schumacher muss sich im Kampf um den letzten Punkt in der Schlussrunde geschlagen geben

Luca Ghiotto (Virtuosi) hat das Sprintrennen der Formel 2 beim Saisonfinale 2019 auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi gewonnen und sich damit Rang drei in der Fahrerwertung gesichert. Der Italiener gewann am Sonntag nach 22 Runden mit 7,274 Sekunden Vorsprung auf Nicholas Latifi (DAMS). Dritter wurde der Sieger des Samstagrennens Sergio Sette Camara (DAMS), der von Startplatz acht aus eine starke Aufholjagd zeigte.

Für Mick Schumacher (Prema) endete das letzte Rennen seiner ersten Formel-2-Saison ernüchternd. Mit einem guten Start hatte sich der Sohn von Michael Schumacher in der ersten Runden von Platz neun auf sieben verbessert. In Runde 6 wurde Schumacher zunächst von Sette Camara überholt, hielt im Anschluss aber lange Rang acht.

Ergebnisse Formel 2 Abu Dhabi

In der Schlussphase stiegen die Rundenzeiten von Schumacher aber an, sodass Jack Aitken (Campos) aufschließend konnte. In der DRS-Zone auf der Gegengerade ging der Brite dann am Deutschen vorbei. Als Neunter verpasste Schumacher somit die Punkteränge. Seine Rookie-Saison beendet er auf Rang 12 der Gesamtwertung.

Update: Im Anschluss an das Rennen erhielt Schumacher wegen eines Verstoßes während einer virtuellen Safety-Car-Phase eine Zeitstrafe von fünf Sekunden, durch die er auf Rang elf zurückfiel. Auch Aitken bekam eine 5-Sekunden-Strafe, weil er die Strecke verlassen und dadurch einen Vorteil erlangt hatte. Damit ging der letzte Punkt an Guanyu Zhou (Virtuosi).

Alesis Stern strahlt nur kurz

An der Spitze sah es nur zu Beginn nach dem ersten Formel-2-Sieg von Giuliano Alesi (Trident) aus. Von der Pole-Position der umgekehrten Startaufstellung aus hatte der Sohn des früheren Formel-1-Fahrers Jean Alesi das Feld zunächst angeführt.

Giuliano Alesi, Trident

Giuliano Alesi, Trident

Foto: Joe Portlock / Motorsport Images

In Runde acht ging dann aber Ghiotto am Franzosen vorbei, der im weiteren Rennverlauf von Latifi, Sette Camara und Callum Ilott (Charouz) auf Rang fünf durchgereicht wurde. Für Ghiotto war es der vierte Saisonsieg und der insgesamt fünfte in der Formel 2.

Fahrer des Wochenendes war aber Sette Camara, der nach der Pole-Position am Freitag und dem Rennsieg am Samstag heute erneut auf das Podium fuhr. Ebenfalls mit einem Podiumsresultat verabschiedet sich Latifi in Richtung Formel 1, wo er 2020 für Williams fahren wird. Der Schweizer Louis Deletraz (Carlin) rang im Kampf um Platz sechs seinen Teamkollegen Nobuharu Matsushita nieder.

Titel für Nyck de Vries und DAMS

Als Fahrermeister stand bereits seit dem Rennwochenende in Sotschi Nyck de Vreis (ART) fest, der nun für Mercedes in der Formel E fährt. Der Vizetitel ging im finalen Dreikampf an Latifi. Die Team-Meisterschaft hatte sich am Samstag DAMS gesichert. Bester Rookie der Formel-2-Saison 2019 ist Renault-Junior Zhou.

Die Formel-2-Saison 2020 beginnt vom 20. bis 22. März in Sachir/Bahrain.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Tödlicher Formel-2-Crash von Anthoine Hubert: Unfallbericht wird vorgelegt

Vorheriger Artikel

Tödlicher Formel-2-Crash von Anthoine Hubert: Unfallbericht wird vorgelegt

Nächster Artikel

Sonderlizenzen auch für Formel-1-Nachwuchsklassen?

Sonderlizenzen auch für Formel-1-Nachwuchsklassen?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Event Abu Dhabi
Subevent 2. Rennen
Autor Markus Lüttgens