Formel 2 Monza 2020: Abflug von Mick Schumacher im Qualifying

Nach einem Abflug im Qualifying der Formel 2 in Monza wird Mick Schumacher im Samstagsrennen von Platz sieben starten: Pole-Position für Callum Ilott

Formel 2 Monza 2020: Abflug von Mick Schumacher im Qualifying

Ein Unfall von Mick Schumacher (Prema) hat am Freitag zum vorzeitigen Abbruch des Qualifyings der Formel 2 in Monza geführt. Auf seiner letzten schnellen Runde hatte der Sohn von Michael Schumacher in der Ascari-Schikane die Kontrolle über sein Auto verloren. Nach einem Dreher schlug Schumacher in die Streckenbegrenzung ein.

"Tut mir leid, ich habe es verloren", funkte Schumacher an die Box, ehe er offensichtlich unverletzt aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug ausstieg. Bei noch 1:54 Minuten verbleibender Zeit wurde die rote Flagge gezeigt und das Qualifying nicht mehr neu gestartet.

Ergebnisse Monza

Schumacher, der nach den Versuchen auf dem ersten Reifensatz die Zeitenliste noch angeführt hatte, sich auf dem zweiten Reifensatz aber nicht mehr steigern konnte, beendet die Session auf Position sieben.

Die Pole-Position ging an Callum Ilott (Virtuosi), der damit zum vierten Mal in dieser Saison im Hauptrennen vom ersten Platz starten wird. Ilotts Zeit von 1:31.929 Minuten war 0,030 Sekunden schneller als die beste Runde von Yuki Tsunoda (Carlin). Damit werden zwei der Meisterschaftsanwärter am Samstag aus Reihe eins starten.

 

Die Positionen drei und vier sicherten sich Luca Ghiotto (Hitech) und Christian Lundgaard (ART), gefolgt vom überraschend starken Roy Nissany (Trident), der am Vormittag zum zweiten Mal in dieser Saison im ersten Freien Training der Formel 1 für Williams gefahren war.

Nikita Masepin (Hitech), Schumacher, Jehan Daruvala (Carlin), Louis Deletraz (Charouz) und Daniel Ticktum (DAMS) komplettierten die Top 10. Einen Rückschlag musste der Meisterschaftsführende Robert Schwarzman (Prema) einstecken, der im Qualifying nur auf Position 16 fuhr.

Das Hauptrennen der Formel 2 in Monza über 30 Runden startet am Samstag (5. September) um 16:45 Uhr. Das Sprintrennen über 21 Runden folgt am Sonntag (6. September) um 11:10 Uhr.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Barcelona: Überraschungssieger Matsushita - Schumacher auf Platz sechs
Vorheriger Artikel

Formel 2 Barcelona: Überraschungssieger Matsushita - Schumacher auf Platz sechs

Nächster Artikel

Nach Disqualifikation: DAMS poltert gegen die Haltbarkeit in der Formel 2

Nach Disqualifikation: DAMS poltert gegen die Haltbarkeit in der Formel 2
Kommentare laden