Formel 2
Formel 2
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
R
Sachir
20 März
Nächster Event in
59 Tagen
R
Abu Dhabi
27 Nov.
Canceled
R
Sachir 2
04 Dez.
Nächster Event in
66 Tagen
Details anzeigen:

Formel 2 Silverstone 2020: Ilott siegt - Strategie von Schumacher geht nicht auf

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Silverstone 2020: Ilott siegt - Strategie von Schumacher geht nicht auf
Autor:

Nach seinem zweiten Saisonsieg übernimmt Callum Ilott die Meisterschaftsführung in der Formel 2: Mick Schumacher lange in Front, aber am Ende nur Siebter

Callum Ilott (Virtuosi) hat am Samstag das Hauptrennen am fünften Rennwochenende der Formel-2-Saison 2020 im britischen Silverstone gewonnen. Der Ferrari-Junior feierte von der Pole-Position aus in einem strategisch geprägten Rennen einen ungefährdeten Sieg.

Nach 29 Runden hatte er im Ziel 8,574 Sekunden Vorsprung vor Christian Lundgaard (ART). Dritter wurde Jack Aitken (Campos, +12,303 Sekunden). Für Ilott war es der zweite Saisonsieg, mit dem er auch die Führung in der Meisterschaft übernahm.

Ergebnisse Silverstone 2

Mick Schumacher (Prema) kam nach einem Rennen mit Höhen und Tiefen auf Rang sieben ins Ziel und wird damit im Sprintrennen am Sonntag (11:00 Uhr MESZ) aus der ersten Reihe starten. Von Startplatz acht aus hatte sich der Sohn von Michael Schumacher in der ersten Runde auf Position fünf verbessert.

Schumacher erneut ohne Glück bei der Strategie

Ab der neunten Runde führte Schumacher das Rennen dann an, nachdem die Top 4, die im Gegensatz zu ihm auf der weicheren Reifenmischung gestartet waren, zum Reifenwechsel an die Box kamen. Im weiteren Rennverlauf zeigte sich dann, dass dies die richtige Strategie war. Schumacher fuhr bis Runde 19 auf den härteren Reifen, fiel nach seinem Boxenstopp aber zunächst aus den Top 10.

 

Anschließend war der 21-Jährige an zwei spektakulären Überholmanövern beteiligt. Zuerst ging er in der schnellen Chapel-Kurve außen an Daniel Ticktum (DAMS) vorbei. Wenige Runden später musste sich Schumacher dann in der Anfahrt zur Stowe-Kurve Nikita Masepin (Hitech) geschlagen geben, der sich mit zwei Rädern auf dem Gras am Deutschen vorbeidrängte.

Rang sieben war für Schumacher mit Blick auf die Startaufstellung des Sprintrennens, bei der die Top 8 des Hauptrennens umgekehrt werden, eine gute Schadensbegrenzung. Vor ihm wird dann sein Teamkollege Robert Schwarzman starten, der heute die Meisterschaftsführung an Ilott verlor.

Ticktum rastet am Boxenfunk aus

Masepin, der dieselbe Strategie wie Schumacher gewählt, aber eine Runde später die Reifen gewechselt hatte, fuhr in der Schlussphase des Rennens noch bis auf Platz vier nach vorne. Fünfter wurde der Schweizer Louis Deletraz (Charouz), der wie in der Vorwoche mit sehenswerten Überholmanövern in der Vale-Kurve glänzte.

Yuki Tsunoda (Carlin), Schumacher, Schwarzman, Guanyu Zhou (Virtuosi) und Felipe Drugovich komplettierten die Top 10.

Dan Ticktum

Dan Ticktum

Foto: Mark Sutton / Motorsport Images

Für einen kleinen Eklat sorgte Ticktum, als er sich von einem der HWA-Piloten aufgehalten fühlte und daraufhin am Funk wütetet: "Wenn er das noch einmal macht, fahr ich in ihn rein." Es wäre nicht das erste Mal. Zu Formel-4-Zeiten hatte Ticktum einmal seine Rennlizenz verloren, weil er hinter dem Safety-Car mehrere Autos überholt hatte und dann absichtlich einen Konkurrenten von der Strecke gerammt hat.

In der Meisterschaftswertung führt nach neun Saisonrennen nun wie erwähnt Ilott mit 102 Punkte vor Lundgaard (87) und Schwarzman (85). Schumacher belegt mit 47 Punkten Rang acht.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nach F2-Sieg schießt Dan Ticktum gegen Red Bull: "Zweifel waren falsch"

Vorheriger Artikel

Nach F2-Sieg schießt Dan Ticktum gegen Red Bull: "Zweifel waren falsch"

Nächster Artikel

Formel 2 Barcelona: Überraschungssieger Matsushita - Schumacher auf Platz sechs

Formel 2 Barcelona: Überraschungssieger Matsushita - Schumacher auf Platz sechs
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Event Silverstone 2
Subevent Rennen 1
Autor Markus Lüttgens