Formel 2
Formel 2
17 Juli
Event beendet
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
2 Tagen
28 Aug.
Nächster Event in
16 Tagen
R
04 Sept.
Nächster Event in
23 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Sotschi
25 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
Details anzeigen:

Formel 2 Spielberg 2020: Startplatz fünf für Mick Schumacher

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Spielberg 2020: Startplatz fünf für Mick Schumacher
Autor:
03.07.2020, 15:56

Während Guanyu Zhou im Qualifying der Formel 2 in Spielberg souverän auf die Pole-Position fährt, verschaffte sich Mick Schumacher eine gute Ausgangsposition

Überlegene Pole-Position für Renault-Junior Guanyu Zhou (Virtuosi), guter fünfter Startplatz für Mick Schumacher (Prema) - mit diesem Ergebnis endete am Freitag das Qualifying am ersten Rennwochenende der Formel-2-Saison 2020 auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg.

Der Sohn von Michael Schumacher verschaffte sich damit unter schwierigen Umständen eine gute Ausgangsposition für das erste Hauptrennens des Jahres am Samstag. Am Auto des Deutschen hatte die Prema-Mannschaft nach technischen Problemen während des Freien Trainings am Mittag vor dem Qualifying den Motor auswechseln müssen.

Ergebnisse Formel 2 Spielberg 1

Die fehlende Trainingszeit merkte man Schumacher zunächst ein wenig an, vor den zweiten Anlauf auf eine schnelle Runde war er nur im Mittelfeld platziert.

Schumacher: Motorwechsel vor dem Qualifying

5:25 Minuten vor dem Ende musste die Zeitenjagd mit der roten Flagge unterbrochen werden, nachdem sich Marino Sato (Trident) mit seinem Auto ins Kiesbett gedreht hatte. Dasselbe Missgeschick mit derselben Folge war dem Japaner schon im Freien Training am Mittag unterlaufen.

 

Bei Neustart fuhr Schumacher als erster Fahrer aus der Box und hatte somit freie Fahrt. In seiner letzten schnellen Runde verbesserte er sich auf Rang fünf. Nach einem Dreher von Nikita Masepin (Hitech) wurden dann gelbe Flaggen geschwenkt und kein Fahrer konnte seine Zeit weiter verbessern.

Für die Formel 2 war es das erste Qualifying mit 18-Zoll-Felgen, wie sie in der nächsten Saison auch in der Formel 1 eingeführt werden. Als erster Polesetter auf den neuen Rädern darf sich Zhou in die Geschichtsbücher eintragen. Der Chinese legte in der 30-minütigen Session klar das Tempo vor und hatte am Ende satte 0,464 Sekunden Vorsprung vor dem Zweiten Felipe Drugovich (MP Motorsport).

Vier Rookies unter den Top 10

Der Brasilianer, einer von sieben Aufsteigern aus der Formel 3, war im ersten Qualifying des Jahres bester Rookie. Callum Ilott komplettierte als Dritter die starke Vorstellung der Virtuosi-Mannschaft und teilt sich die zweite Startreihe im Hauptrennen mit dem Dänen Christian Lundgaard (ART), einem weiteren Rookie.

Schumacher, Jehan Daruvula (Carlin), Luca Ghiotto (Hitech), Robert Schwarzmann (Prema), Dan Ticktum (DAMS) und der Schweizer Louis Deletraz (Charouz) komplettierten die Top 10.

Das Hauptrennen über 40 Runden mit einem Pflichtboxenstopp findet am Samstag (4. Juli) um 16:45 Uhr statt. Das Sprintrennen folgt am Sonntag (5. Juli) um 11:10 Uhr. Dann werden 28 Runden gefahren.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Interview Bruno Michel: Die Zukunft von F2 und F3 als F1-Talentschmiede

Vorheriger Artikel

Interview Bruno Michel: Die Zukunft von F2 und F3 als F1-Talentschmiede

Nächster Artikel

Louis Delétraz freut sich auf Saisonauftakt in Spielberg

Louis Delétraz freut sich auf Saisonauftakt in Spielberg
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Event Spielberg 1
Autor Markus Lüttgens