Formel 2
Formel 2
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
R
Abu Dhabi
28 Nov.
-
01 Dez.
Nächster Event in
10 Tagen
Details anzeigen:

Formel-2-Sprint in Le Castellet: Heimsieg für Anthoine Hubert

geteilte inhalte
kommentare
Formel-2-Sprint in Le Castellet: Heimsieg für Anthoine Hubert
Autor:
23.06.2019, 10:20

Anthoine Hubert feiert in Le Castellet einen souveränen Start-Ziel-Sieg - Nyck de Vries sammelt keine Punkte - Mick Schumacher nach Reifenschaden ausgeschieden

Arden-Pilot Anthoine Hubert setzte seine Erfolgsserie bei den Sprintrennen der Formel-2-Serie fort. Nachdem der Franzose zuletzt in Monaco seinen Premierensieg gefeiert hat, legte er auch in Le Castellet am Sonntag nach. Von der Pole-Position aus führte Hubert alle 21 Runden an und triumphierte auf heimischem Boden. Hubert machte keine Fehler, baute sich einen kleinen Vorsprung auf die Verfolger auf und brachte den Sieg souverän nach Hause.

Mit rund zwei Sekunden Rückstand fuhr Juan Manuel Correa (Sauber Juniorteam) als Zweiter ins Ziel. Der US-Amerikaner war nach der Startphase Dritter und schnappte sich in Runde sechs Rang zwei von Jack Aitken. Der Campos-Pilot musste sich kurz darauf auch noch Guanyu Zhou (Uni-Virtuosi) beugen. Somit komplettierte der Chinese das Podium als Dritter.

Mick Schumacher sieht nicht die Zielflagge

Für Mick Schumacher war es ein Rennen zum Vergessen. Von Startplatz 17 arbeitete sich der Deutsche durch das Feld und konnte einige Gegner überholen. Er drang bis auf Rang 13 nach vor. Dann bog Schumacher in Runde 15 an die Box ab und meldete einen Reifenschaden rechts hinten. Seine Prema-Crew wechselte die Reifen. Doch Schumachers Rennen dauerte nur noch wenige Meter. Kurz nach dem Boxenstopp musste er sein Auto abstellen und war ausgeschieden.

 

Aitken konnte den vierten Platz bis zum Schluss verteidigen. Dahinter folgte Sergio Sette Camara, der sich ein rundenlanges Duell mit seinem DAMS-Teamkollegen Nicholas Latifi geliefert hatte. Sette Camara konnte sich schließlich durchsetzen und verwies Latifi auf Rang sechs. Dahinter nahmen Louis Deletraz (Carlin) und Callum Ilott (Sauber Juniorteam) als Siebter und Achter die letzten Punkte, die im Sprint vergeben werden, mit.

 

Samstagsieger Nyck de Vries (ART) erlebte kein erfolgreiches Rennen und wurde von einigen Fahrern überholt. Der Niederländer fuhr als Zehnter über die Ziellinie und sammelte somit keine Punkte. In der Gesamtwertung bleibt de Vries mit 121 Zählern vorne. Latifi reduzierte seinen Rückstand etwas und hat nun 109 Punkte auf dem Konto.

Formel 2 in Frankreich:

Für die Formel 2 geht es bereits am kommenden Wochenende in Österreich weiter. Ein Fahrer wird in Spielberg fehlen. Der Inder Mahaveer Raghunathan (MP Motorsport) ist gesperrt, weil er insgesamt zwölf Strafpunkte gesammelt hat. Im gestrigen Hauptrennen hat er sich bei allen drei VSC-Phasen Vergehen geleistet. Für jedes Vergehen hat er drei Strafpunkte erhalten und außerdem noch plus 15 Sekunden auf seine gestrige Rennzeit.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Formel 2 in Frankreich: De Vries siegt - Schumacher wird abgeschossen

Vorheriger Artikel

Formel 2 in Frankreich: De Vries siegt - Schumacher wird abgeschossen

Nächster Artikel

Zu viele Strafpunkte: Raghunathan für Formel 2 in Österreich gesperrt

Zu viele Strafpunkte: Raghunathan für Formel 2 in Österreich gesperrt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Event Le Castellet
Autor Gerald Dirnbeck