"Ruf' mich an": Nico Rosberg bietet Mick Schumacher Hilfe an

geteilte inhalte
kommentare
"Ruf' mich an": Nico Rosberg bietet Mick Schumacher Hilfe an
Autor:
01.04.2019, 11:29

Formel-2-Rookie Mick Schumacher kann auf die Ratschläge eines erwiesenen Fachmanns zurückgreifen: Nico Rosberg bietet seine Hilfe an

Am vergangenen Wochenende die ersten Rennen in der Formel 2, am Dienstag für Ferrari der erste Test in der Formel 1:Mick Schumacher muss dieser Tage viele neue Eindrücke verarbeiten und in kurzer Zeit eine Menge lernen. Doch er muss die Herausforderung nicht auf sich alleine gestellt bewältigen.

Nico Rosberg, der frühere Teamkollege seines Vaters Michael Schumacher, bietet dem Junior seine Unterstützung an. "Wenn du mal ein paar Tipps brauchst, kannst du mich anrufen", sagt Rosberg während eines Interviews bei 'RTL' zu Mick Schumacher. "Das habe ich der Sabine [Kehm, Managerin] auch schon gesagt."

Als einen Bereich, in dem Schumacher noch dazulernen muss, hat der 20-Jährige das Management der Pirelli-Reifen ausgemacht. "Es ist nicht einfach. Es ist sehr schwierig, vor allem, wenn man nicht weiß, ob die vor einem an die Box kommen für neue Reifen oder nicht. Das ist immer so ein Glücksspiel", sagt Schumacher bei 'RTL'.

Weiterlesen:

Wie in der Formel 1 bauen die Pirelli-Pneus auch in der Formel 2 ab einem gewissen Punkt stark ab. Das zeigte sich in Bahrain am vergangenen Wochenende in beiden Rennen. Während im Hauptrennen am Samstag bei einigen Rivalen die Zeiten in der Schlussphase des Rennens stark anstiegen, fuhr Schumacher bis ins Ziel konstante Zeiten.

Anders am Sonntag im Sprintrennen, als der 20-Jährige am Ende nicht mehr zusetzen konnte. "Im Endeffekt hat es aber ganz gut geklappt. Bis auf die letzten fünf Runden, dann wurde es etwas schwierig", bilanziert Schumacher.

Mit Bildmaterial von LAT.

 
Nächster Artikel
Formel 2 Bahrain: Sohn von Jean Alesi aus kuriosem Grund disqualifiziert

Vorheriger Artikel

Formel 2 Bahrain: Sohn von Jean Alesi aus kuriosem Grund disqualifiziert

Nächster Artikel

Fotostrecke: schweizer Ralph Boschung, Louis Delétraz und Sauber Junior Team am GP Bahrain

Fotostrecke: schweizer Ralph Boschung, Louis Delétraz und Sauber Junior Team am GP Bahrain
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Autor Markus Lüttgens
Hier verpasst Du keine wichtige News