DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
37 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
58 Tagen
Superbike-WM
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
86 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
93 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächster Event in
71 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächster Event in
169 Tagen
Rallycross-WM
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
107 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
121 Tagen
Moto2
R
Brünn
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
65 Tagen
R
Spielberg
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
72 Tagen
Moto3
R
Brünn
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
65 Tagen
R
Spielberg
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
72 Tagen
E-Sport
31 Mai
-
31 Mai
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
10 Tagen
Rallye-WM
R
Finnland
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
R
Neuseeland
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
92 Tagen
NASCAR Cup
31 Mai
-
31 Mai
Event beendet
R
Atlanta
07 Juni
-
07 Juni
Rennen in
5 Tagen
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
29 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
36 Tagen
Formel 2
R
Spielberg 1
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
30 Tagen
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
37 Tagen
Formel 3
R
Spielberg 1
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
30 Tagen
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
37 Tagen
IndyCar
06 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
3 Tagen
R
Indianapolis-GP 1
02 Juli
-
04 Juli
Nächster Event in
29 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
101 Tagen
ELMS
R
4h Le Castellet
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
44 Tagen
R
4h Spa
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
65 Tagen
MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
71 Tagen
WTCR
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
100 Tagen
24 Sept.
-
26 Sept.
Nächster Event in
113 Tagen
Details anzeigen:

Formel 4 Oschersleben: Krütten siegt - Leclerc mit erstem Podestplatz

geteilte inhalte
kommentare
Formel 4 Oschersleben: Krütten siegt - Leclerc mit erstem Podestplatz
28.04.2019, 10:52

Während Niklas Krütten ein spektakuläres Formel-4-Rennen in Oschersleben gewinnt, landet Arthur Leclerc nach missglückter Schlussattacke noch auf P3

Im zweiten Rennen der ADAC Formel 4 hat Niklas Krütten (Van Amersfoort) dem Regen von Oschersleben getrotzt und nach einem Reifenpoker seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der letztjährige Zweite der Rookie-Wertung setzte sich in einem spannenden Lauf vor Theo Pourchaire und Arthur Leclerc (beide US Racing) durch.

Für den jüngeren Bruder von Formel-1-Shootingstar Charles Leclerc bedeutet P3 direkt an seinem Debütwochenende in der ADAC Formel 4 der erste Podestplatz. In der letzten Runde hatte Leclerc sogar einen Angriff auf Spitzenreiter Krütten probiert. Dieser war aber nicht von Erfolg gekrönt. Derweil schied der Sieger des ersten Rennens, Prema-Pilot Gianluca Petecof, nach einer Kollision mit Teamkollege Paul Aron aus.

Aron wurde in einer spektakulären Schlussphase Vierter und damit bester Rookie vor Joshua Dürksen. Gregoire Saucy belegte den sechsten Platz vor Alessandro Ghiretti und Roman Stanek. Die Punkteränge komplettierten Sebastian Estner als Neunter und Alessandro Famularo auf Platz zehn.

Zwei Safety-Car-Phasen

Das Rennen wurde aufgrund der nassen Streckenbedingungen hinter dem Safety-Car gestartet. Nach dem Restart führte Polesetter Dennis Hauger (Van Amersfoort) das Rennen zunächst an, ehe er sich nach einem Fahrfehler von der Strecke drehte. Der Norweger konnte das Rennen fortsetzen, die Führung übernahm jedoch Petecof. 

Weiterlesen:

Der Brasilianer setzte sich zunächst ab, bevor mit zunehmender Renndauer seine Reifen immer weiter abbauten. Die Konkurrenten Krütten, Pourchaire, Aron und Stanek gingen vorbei. Nach einem Kontakt zwischen Ido Cohen und Nico Göhler musste das Rennen erneut mit dem Safety-Car neutralisiert werden.

Leclercs Schlussattacke auf Krütten misslingt

Petecof und Leclerc kamen an die Box und wechselten auf Slicks. Nach dem Restart fuhr Krütten zunächst einen Vorsprung heraus, während von hinten Petecof und Leclerc mit deutlich schnelleren Rundenzeiten Platz um Platz gutmachten. Petecof beschädigte sich bei einer Kollision mit Aron im Kampf um Rang vier seinen Frontflügel und gab wenig später auf.

Leclerc dagegen holte in der Schlussphase in großen Schritten auf den Führenden Krütten auf und versuchte in der letzten Kurve eine Attacke. Krütten verteidigte seinen Platz, Leclerc rutschte von der Strecke und musste auf den letzten Metern noch Pourchaire ziehen lassen. "Er hat selbst zu mir gesagt, dass er zu stark gepusht hat und dass es sein Fehler war. Das war nett von ihm. Ich würde da niemandem eine Strafe geben", so Sieger Krütten.

Mit Bildmaterial von ADAC Formel 4.

Nächster Artikel
Formel 4: Petecof feiert überlegenen Start-Ziel-Sieg in Oschersleben

Vorheriger Artikel

Formel 4: Petecof feiert überlegenen Start-Ziel-Sieg in Oschersleben

Nächster Artikel

Formel 4 Oschersleben: Stanek siegt und übernimmt Tabellenführung

Formel 4 Oschersleben: Stanek siegt und übernimmt Tabellenführung
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 4
Event ADAC F4: Oschersleben