Adam Carroll als Ersatz für Antonio Felix da Costa beim Formel-E-Rennen in Berlin

Adam Carroll steht vor seinem Debüt in der Formel E. Der Nordire soll Antonio Felix da Costa beim Team Aguri beim Berlin ePrix ersetzen.

Der Portugiese wird an dem Wochenende nämlich am Red Bull Ring für BMW in der DTM antreten. Laut Informationen von Motorsport.com wird Carroll daher das Cockpit von Da Costa beim Berlin ePrix übernehmen. Die Sitzanpassung hat er bereits vergangene Woche erledigt.

Die Bestätigung, dass Carroll den Aguri-Renner fahren wird, wird im Laufe der Woche erwartet, da sein Name bereits als Ersatz für da Costa bei der FIA vorliegt.

 

Sollte der 33-Jährige nicht ausgewählt werden, würde das für Team Aguri einen weiteren Fahrerwechsel und eine Strafe bedeuten, da es die erlaubten Wechsel für Saison zwei bereits ausgeschöpft hat.

Carroll stand schon mehrmals vor einem Einsatz in der Formel E. Er hat im vergangenen Sommer sowohl für Mahindra als auch für NEXTEV getestet und saß im Februar in Buenos Aires auf der Ersatzbank, falls Nick Heidfeld nicht hätte fahren können.

Außerdem hatte er in Argentinien auch eine Sitzanpassung bei DS Virgin, als Jean-Éric Vergne ebenfalls krank war.

Mit Informationen von Sam Smith

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Veranstaltung ePrix Berlin
Rennstrecke Berlin Tempelhof Airport
Fahrer Adam Carroll , Antonio Felix da Costa
Artikelsorte News