Formel E
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
4 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
60 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
88 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
101 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
123 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
137 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächster Event in
151 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
166 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
200 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
215 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
235 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
250 Tagen
Details anzeigen:

Audi eröffnet "e-tron experience center“ in Zürich

geteilte inhalte
kommentare
Audi eröffnet "e-tron experience center“ in Zürich
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Co-Autor: Gabriele Testi
15.06.2019, 08:00

Im Rahmen einer Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung des "Audi e-tron experience center“ in Zürich stellte Dieter Jermann die zukünftige Ausrichtung der Marke vor und blickte gemeinsam mit Daniel Abt und Dieter Gass auf den Swiss E-Prix in Bern vom 22. Juni voraus.

Wenige Tage vor dem zweiten Formel-E-Rennen der Geschichte auf Schweizer Boden hat Audi in Zürich anlässlich der Eröffnung des "e-tron experience center“ – einem Pop-up-Store inmitten der Stadt – zur Pressekonferenz unter der Leitung von SRF-Moderator Sven Epiney geladen. Anwesend waren neben Dieter Jermann, Brand Director Audi Schweiz, und Martin Sorge, Verantwortlicher für die Mortorenentwicklung des e-tron, auch Audi-Motorsportchef Dieter Gass und Formel-E-Pilot Daniel Abt

Weiterlesen:

Audi hat sich für die Zukunft eine konsequente Elektrifizierung ihrer Modellpalette zum Ziel gesetzt. Neben dem e-tron, der zu Beginn des Jahres präsentiert wurde und seit April an die Kunden ausgeliefert wird, soll die Modellpalette im Verlaufe des Jahres 2020 um weitere Elektrofahrzeuge erweitert werden. Bereits vorher will man drei weitere Modelle mit einem Plug-in-Hybrid lancieren – darunter den Q5 55 TFSI e quattro, der dank der Kombination des TFSI-Motors und eines kraftvollen Elektromotors Sportlichkeit und Effizienz verbindet. 

Der weitere Plan sieht vor, dass ab 2025 jeder zweite Audi einen Elektro- oder einen Plug-in-Hybrid-Antrieb hat, und ab 2030 soll die gesamte Entwicklung und Produktion komplett klima-neutral sein.

 

Da reiht sich die Eröffnung des "e-tron experience centers“ am Utoquai in Zürich nahtlos ein. "Der Zeitgeist stellt uns vor viele Herausforderungen, und wir wollen auf diesem Weg zeigen, welche Kompetenzen wir im Beriech e-Mobilität haben“, erklärt Dieter Jermann.  

"Dieses Center soll dazu beitragen, Vorurteile gegenüber der Elektromobilität abzubauen“, ergänzt Peter Schmid, Geschäftsführer des Centers. "Wir wollen durch gezielte Aufklärungsarbeit Fachverbänden, Business Clubs, Firmen und Einzelpersonen die Elektromobilität näherbringen.“ 

Weiterlesen:

Interessierte Kunden können sich zudem vor Ort mit dieser noch relativ neuen Technologie vertraut machen und haben die Möglichkeit, eine Probefahrt mit dem e-tron zu machen. Für einen allfälligen Kauf müsste allerdings nach wie vor einer der über 70 Audi-Partner in der Schweiz kontaktiert werden. Geöffnet bleibt das "e-tron experience center“ bis Ende Jahr. 

Audi Sport und Formul E enthüllen

Audi Sport und Formul E enthüllen

Foto: Audi Sport

Daniel Abt: „Die Elektromobilität macht Spass!“

Daneben stand bei der Pressekonferenz natürlich auch der Swiss E-Prix vom 22. Juni – der elfte Lauf zur aktuellen Saison – im Fokus. Nachdem im Vorjahr im Hafenbecken in Zürich gefahren wurde, bietet in diesem Jahr Bern die Bühne für den Event. "Ich freue mich sehr auf das Rennen“, sagt Daniel Abt, Audi-Werkspilot, der in der Meisterschaft derzeit auf Rang 7 liegt. "Man konnte bereits im vergangenen Jahr hier in Zürich sehen, dass die Schweiz sich wirklich für das Thema begeistert. Es sind unheimlich viele Fans gekommen, und das erhoffe ich mir auch für das Rennen in Bern.“

Die Strecke ist absolutes Neuland für sämtliche Teams und Piloten, doch gänzlich unvorbereitet wird man trotzdem nicht anreisen. Die Teams bekommen für ihre Simulatoren von der FIA Daten zur Verfügung gestellt, so dass die digitale Strecke so detailgetreu wie nur irgend möglich ist – inklusive der Gebäude und Bäume am Streckenrand sowie der Bodenwellen. 

Audi Sport und Formul E enthüllen

Audi Sport und Formul E enthüllen

Foto: Audi Sport

"Am Ende des Tages muss man sich aber bewusst sein, dass es sich dabei nur um eine Simulation handelt“, fährt der Allgäuer fort. "Sie hilft uns aber natürlich, die Strecke kennenzulernen und bereits ein Setup festzulegen.“ Und sogar in Bezug auf das Energiemanagement ist der Simulator mittlerweile zu einem unverzichtbaren Instrument geworden. "Wir fahren in der Vorbereitung mehrere Renndistanzen, um herauszufinden, wie wir den Energieverbrauch optimieren können“, ergänzt Dieter Gass. 

Zugehörige Veranstaltung:

Und wie blickt Daniel Abt dem Einstieg von Mercedes und Porsche in der kommenden Saison entgegen? "Es ist unheimlich wichtig, dass in Zukunft die vier deutschen Premiumhersteller direkt gegeneinander antreten. Das wird der Serie mit Sicherheit einen sehr starken Boost geben“, erklärt er. "Aber eines ist klar: Einfacher wird es für uns dadurch definitiv nicht, denn keiner tritt an, um Zweiter zu werden. Das heisst ganz klar, dass wir nicht schlafen dürfen! Für die Fans ist das aber mit Sicherheit ein grosser Zugewinn!“. 

 

Auch wenn Abt mittlerweile vom Potential der Formel E komplett überzeugt ist, für eine bestimmte Antriebsart will er sich nicht entscheiden müssen: "Ich bin froh, dass wir in einer Zeit leben, in der wir die Möglichkeit haben, unterschiedliche Antriebe zu fahren.“

"Ich denke, die Vielfalt macht es aus. Es ist wichtig, dass man sich einfach mal drauf einlässt und sich selber eine Meinung bildet. Mit der Formel E versuchen wir, das ganze Thema etwas aufzulockern und zu zeigen, was e-Mobilität wirklich bedeutet. Es geht nicht nur um den ökologischen Aspekt, denn viele wollen auch Emotionen und Spass, und eines ist sicher: Die e-Mobilität macht Spass!“ 

Audi Sport und Formul E enthüllen

Audi Sport und Formul E enthüllen

Foto: Audi Sport

 
Nächster Artikel
Formel E 2019/20: Neue Regeln für Gelbphasen - mehr Power & Punkte

Vorheriger Artikel

Formel E 2019/20: Neue Regeln für Gelbphasen - mehr Power & Punkte

Nächster Artikel

Fotostrecke: Das Audi "e-tron Experience Center" in Zürich

Fotostrecke: Das Audi "e-tron Experience Center" in Zürich
Kommentare laden