BMW bestätigt Zusammenarbeit mit existierendem Formel-E-Team

BMW-Sportchef Jens Marquardt hat bestätigt, dass sein Unternehmen mit einem existierenden Team in der Formel E zusammenarbeitet und später auch ein eigenes Team betreiben wolle.

Den Namen des Teams wollte Marquardt offiziell zwar nicht nennen, naheliegend wäre jedoch das Andretti Formula E Team. Es wird erwartet, dass die Amerikaner bald den BMW-Werksfahrer Antonio Felix da Costa als Teamkollegen von Robin Frijns bestätigen werden.

„Wir arbeiten mit einem der Teams in der Formel E auf der technischen Seite eng zusammen“, sagte Marquardt gegenüber Motorsport.com. „Wir haben daher einen guten Einblick, haben aber auch immer erklärt, dass es ein paar Dinge gibt, die noch verbessert und entwickelt werden müssen. Ich glaube, es läuft in die richtige Richtung.“

 

Marquardt betonte auch erneut, dass BMW warten wolle, bis es nur noch ein Auto pro Fahrer und keinen Autowechsel gegen Rennmitte mehr gebe. In Saison fünf soll das soweit sein.

„Das Marketing-Potential ist riesig, aber es ist noch viel zu tun, um dieses Potential zu nutzen, die Serie nach vorne zu bringen und sie für die Leute interessant zu machen, die damit zu tun haben.“

Bildergalerie: Andretti Formel E Team

Auf die Frage, ob BMW momentan mit Andretti zusammenarbeite, sagte Marquardt: „Wir haben eine technische Kooperation mit einem Team, das ist alles.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Teams Andretti Autosport
Artikelsorte News
Tags andretti, bmw, formel e