Formel E
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
6 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
62 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
90 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
103 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
125 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
139 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächster Event in
153 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
168 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
202 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
217 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
237 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
252 Tagen
Details anzeigen:

Chancen auf ein Formel-E-Rennen in Schanghai bei "50 zu 50"

geteilte inhalte
kommentare
Chancen auf ein Formel-E-Rennen in Schanghai bei "50 zu 50"
Autor:
Co-Autor: Alex Kalinauckas
31.03.2019, 07:28

Fortführung des Rennens in Hongkong oder Umzug nach Schanghai? Die Formel-E-Organisatoren überlegen derzeit, wo die Elektroserie in China fahren soll

Die Formel E könnte in der Saison 2019/20 ein Rennen in Schanghai austragen. Laut Serienchef Alajandro Agag stehen die Chancen "50 zu 50", dass die Elektro-Rennserie in der nächsten Saison mit einem ihrer China-Rennen in die Metropole an der Mündung des Jangtsekiangs umzieht. Aber auch ein Verbleib am Standort Hongkong ist möglich.

"Wir diskutieren über die Möglichkeiten in Schanghai. Für das nächste Jahr", bestätigt Agag im Gespräch mit 'Motorsport.com'. "Wir sprechen aber auch über die Möglichkeit, in Hongkong zu bleiben. Das sind Optionen, aber es gibt noch mehr. Wir müssen uns nun entscheiden."

Hinter einem Rennen in Hongkong in der nächsten Saison stehen allerdings einige Fragezeichen. Im Umfeld der Strecke sind Bauarbeiten geplant, was den Rennbetrieb der Formel E beeinträchtigen könnte. Außerdem fordert der Automobil-Weltverband FIA eine Verlängerung der 1,86 Kilometer kurzen Strecke.

"Es gibt von beiden Seiten starke Bestrebungen, das Rennen in Hongkong zu behalten", sagt Agag. "Die Strecke hat ihre Grenzen, was den Platz und die Länge betrifft. Daran müssen wir arbeiten. Ich würde sagen, die Chancen stehen 50 zu 50", schätzt der Serienchef die Chancen auf einen Verblieb in Hongkong oder einen Umzug nach Schanghai ein.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Piquet jun. und Jaguar gehen getrennte Wege - Nachfolger gefunden

Vorheriger Artikel

Piquet jun. und Jaguar gehen getrennte Wege - Nachfolger gefunden

Nächster Artikel

Alexander Sims über verpasste Chancen: "Könnte mir in den Hintern treten!"

Alexander Sims über verpasste Chancen: "Könnte mir in den Hintern treten!"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Autor Markus Lüttgens