Dams-Gründer Jean-Paul Driot ist gestorben

geteilte inhalte
kommentare
Dams-Gründer Jean-Paul Driot ist gestorben
Autor:
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
06.08.2019, 13:37

Jean-Paul Driot ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Er war der Gründer des Motorsport-Teams Dams.

Das Dams-Team hat am vergangenen Sonntag den Tod seines Gründers und Eigentümers Jean-Paul Driot im Alter von 68 Jahren bekanntgegeben. Der Franzose hatte das Team – mit vollem Namen Driot Associés Motor Sport – 1988 gegründet. 
"Jean-Paul hat leider seinen langen Kampf gegen die Krankheit verloren", gab das französische Team in einer Erklärung bekannt. "Wir sprechen seiner Frau Geneviève und seinen beiden Söhnen Olivier und Gregory unser Beileid aus." 
"Das gesamte Dams-Team möchte den Sieg von Nicholas Latifi beim gestrigen Hauptrennen der Formel 2 in Ungarn sowie den Podestplatz von Sergio Sette Câmara heute Morgen im Sprintrennen Jean-Paul Driot widmen." 
Im Verlaufe des 31-jährigen Engagements im Motorsport hat Dams unter der Leitung seines Gründers nicht weniger als 13 Fahrer- und 12 Teamtitel sowie 147 Siege in den verschiedenen Kategorien, in denen das Team angetreten ist, gewonnen. Diese Liste setzt sich zusammen aus Erfolgen in der Formel 3000, Formel Renault 3.5, GP3, GP2, Formel 2 und der Formel E. Dabei wurden etliche junge Fahrer entdeckt und bis in die höchsten Kategorien des Motorsports begleitet. 
Anlässlich der Gründung der Formel-E-Meisterschaft hat sich Dams für die ersten vier Saisons mit Renault zusammengeschlossen, bevor Nissan ab der Saison 2018-19 den Platz an der Seite von Dams übernahm. 
Motorsport.com schliesst sich der Trauer der Familie und der Angehörigen von Jean-Paul Driot an. 

Nächster Artikel
Esteban Gutierrez vor Formel-E-Test auf Mallorca

Vorheriger Artikel

Esteban Gutierrez vor Formel-E-Test auf Mallorca

Nächster Artikel

Formel E 2019/20: Brendon Hartley fährt für Dragon

Formel E 2019/20: Brendon Hartley fährt für Dragon
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2 , Formel E
Autor Basile Davoine