Diskussionen um den London ePrix: Was entscheiden die Briten?

geteilte inhalte
kommentare
Diskussionen um den London ePrix: Was entscheiden die Briten?
Andrew van Leeuwen
Autor: Andrew van Leeuwen
11.11.2015, 10:20

Am 2. November hätte die Entscheidung fallen sollen, ob die Formel E im kommenden Juli zum zweiten Mal in London gastieren wird. Die Gastgeber lassen sich aber Zeit und haben Bedenkzeit bis Dezember erbeten.

Alex Fontana, Trulli
Bruno Senna, Mahindra Racing
Bruno Senna, Mahindra Racing
Jarno Trulli, Trulli

„Die Frist wurde bis zur nächsten Sitzung des Wandsworth Council im Dezember verlängert,“ bestätigte Formel-E-Chef Alejandro Agag gegenüber Motorsport.com, geht aber davon aus, dass die Rennen wie geplant wieder im Battersea Park stattfinden können.

„Im Prinzip haben wir einen Vertrag mit Battersea. Es gibt eine Ausstiegsklausel, aber wir sind sehr zuversichtlich, dass sie sich nicht darauf berufen werden.“

„Wir tun das nicht und hoffen, dass sie es auch nicht tun werden.“

„Sie haben das Recht dazu, wenn sie es wollen, nach dem aktuellen Stand der Dinge haben wir aber einen Vertrag und werden dort auch fahren.“

Das geplante Datum für das Saisonfinale der Formel E ist das erste Juli-Wochenendende, 2. und 3. Juli 2016.

Nächster Artikel
Sébastien Buemi: Renault muss Probleme lösen

Vorheriger Artikel

Sébastien Buemi: Renault muss Probleme lösen

Nächster Artikel

Formel E populärer als die Formel 1

Formel E populärer als die Formel 1
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event ePrix London
Ort Streets of London
Autor Andrew van Leeuwen
Artikelsorte News