DS Virgin: Teamchef Alex Tai legt sein Amt nieder

geteilte inhalte
kommentare
DS Virgin: Teamchef Alex Tai legt sein Amt nieder
Autor: Norman Fischer
Co-Autor: Alex Kalinauckas
04.06.2018, 18:26

DS-Virgin-Teamchef Alex Tai tritt von seinem Amt beim Formel-E-Team zurück, um sich auf andere Aufgaben zu konzentrieren - Nachfolger noch nicht bekannt

Alex Tai, Team Principal, DS Virgin Racing
Alex Lynn, DS Virgin Racing
Sam Bird, DS Virgin Racing

Alex Tai legt seine Rolle als Teamchef des Formel-E-Teams DS Virgin nieder. Tai, der das Team seit der ersten Saison geführt hat, wird sich "auf seine anderen Business-Aktivitäten fokussieren", wie es in einem Statement des Rennstalls heißt. Bis zum Ende der aktuellen Saison soll Tai jedoch noch als Berater an Bord bleiben.

"DS Virgin möchte Alex als einem der Gründer des Teams dafür danken, dass er es durch vier Saisons geführt hat und dabei viele Erfolge auf der Strecke sammeln konnte", so das Team weiter. "Wir wünschen ihm für seine zukünftigen Unternehmungen alles Gute."

Wer Nachfolger des scheidenden Teamchefs wird, ist noch nicht bekannt und soll erst vor dem Start der fünften Formel-E-Saison verkündet werden. Bis dahin wird Technologie-Chef Sylvain Filippi interimsweise zum Einsatzleiter ernannt und soll sowohl das Rennteam wie auch die Geschäftsvorgänge in seiner Hand wissen.

DS Virgin holte in der Amtszeit von Tai durch Sam Bird sieben Siege und belegte in der Saison 2015/16 Rang drei in der Teamwertung - aktuell liegt man ebenfalls auf dem dritten Gesamtrang. Bird steht zudem derzeit auf Rang zwei der Fahrerwertung und hat noch Chancen auf den Titel.

Nächster Artikel
Daniel Abt: Dank Berlin-Sieg zum neuen Formel-E-Vertrag?

Vorheriger Artikel

Daniel Abt: Dank Berlin-Sieg zum neuen Formel-E-Vertrag?

Nächster Artikel

Die Adecco Gruppe wird den ePrix in Zürich sponsern

Die Adecco Gruppe wird den ePrix in Zürich sponsern
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Teams DS Virgin Racing
Autor Norman Fischer
Artikelsorte News