Formel E
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
27 Feb.
-
29 Feb.
Event beendet
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
90 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
110 Tagen
R
London 1
25 Juli
-
25 Juli
Nächster Event in
125 Tagen
R
London 2
26 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
126 Tagen
Details anzeigen:

Edoardo Mortara: „Ich bin stolz auf unsere Leistung“

geteilte inhalte
kommentare
Edoardo Mortara: „Ich bin stolz auf unsere Leistung“
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
02.03.2020, 21:57

Der Genfer konnte mit seinem hart umkämpften fünften Platz beim Marrakesch E-Prix weitere wichtige Punkte für sich und sein Team Venturi sammeln.

Nach dem achten Platz in Mexiko reiste Edoardo Mortara mit dem Vorsatz zum Circuit Moulay El-Hassan in Marrakesch, sein eher bescheidenes Abschneiden im Vorjahr (Rang 13) in diesem Jahr vergessen zu machen.

Der Genfer konnte dabei mit dem ausgezeichneten dritten Rang im Qualifying die Fortschritte seines Teams Venturi bestätigen. Dadurch qualifizierte er sich für die Super Pole Session – aus der mit Startplatz fünf eine vielversprechende Ausgangslage für das Rennen resultierte.

Weiterlesen:

Das Rennen sollte sich für „Edo“ als keine einfache Sache erweisen. Zwar konnte er beim Start seine Position verteidigen, doch er war über den gesamten Verlauf des Rennens in harte Zweikämpfe verwickelt – vor allem gegen Sébastien Buemi, Jean-Éric Verge und André Lotterer.

Edoardo Mortara, Venturi signe des autographes

Edoardo Mortara, Venturi signe des autographes

Photo de: Sam Bagnall / Motorsport Images

Trotz einer Kollision mit Alexander Sims (BMW i Andretti) in der letzten Runde brachte er seinen fünften Rang schlussendlich ins Ziel und markierte damit seine vierte Zielankunft in den Punkterängen in bislang sechs Rennen. Im Gesamtklassement liegt er derzeit auf der siebten Position, gerade mal sechs Punkte hinter Lucas di Grassi auf Platz fünf.

"Ich bin stolz auf unsere Leistung", sagte Edoardo Mortara nach dem Rennen. "Das Wochenende hat für uns nicht sehr gut begonnen und wir mussten in den Trainings einige Sachen aussortieren. Das Qualifying verlief gut, und unser Speed im Rennen war erfreulich.“

„Die harten Zweikämpfe kosteten mich einiges an Energie, aber der fünfte Platz ist sehr positiv. Auch wenn wir heute einige wichtige Punkte holen konnten, müssen wir hart weiterarbeiten. Ich hoffe, dass wir unsere gute Form auch in den nächsten Rennen beibehalten können.“

Das nächste Rennen ist für den 4. April in den Straßen von Rom geplant.

 
Nächster Artikel
Lucas di Grassi: Audi momentan kein Top-3-Team der Formel E

Vorheriger Artikel

Lucas di Grassi: Audi momentan kein Top-3-Team der Formel E

Nächster Artikel

"Brutaler Weg": Vergebene F1-Chance wird Evans "ein Leben lang verfolgen"

"Brutaler Weg": Vergebene F1-Chance wird Evans "ein Leben lang verfolgen"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Marrakesch
Fahrer Edoardo Mortara
Teams ROKiT Venturi Racing
Autor Emmanuel Rolland