Formel E 2018/19: ePrix in Santiago de Chile bestätigt

geteilte inhalte
kommentare
Formel E 2018/19: ePrix in Santiago de Chile bestätigt
Autor: Markus Lüttgens
09.10.2018, 13:23

Der dritte Lauf der Formel-E-Saison 2018/19 wird Ende Januar 2019 in Santiago de Chile stattfinden, allerdings auf einer anderen Strecke als in diesem Jahr

Santiago de Chile wird am 26. Januar 2019 die dritte Saisonstation der Formel E 2018/19 sein. Das gab die Elektrorennserie am Dienstag bekannt. Die chilenische Hauptstadt, in der die Formel E in der vergangenen Saison erstmals zu Gast war, galt als Favorit für das bisher noch nicht festgelegte Rennen. Allerdings zogen sich die Verhandlungen über die erneute Durchführung des Rennens zuletzt in die Länge.

Dann Anfang dieses Jahres hatte das erste Formel-E-Rennen im Forestal Park von Santiago wegen der damit verbundenen Straßensperrungen zu heftigen Protesten bei den Anwohnern geführt. Deshalb wird die Formel E in der bevorstehenden Saison auf einer neuen Strecke fahren. Diese befindet sich im O'Higgins Park und führt über 14 Kurven rund um eine Mehrzweckhalle.

"Wir haben den Nachbarn zugehört und verstanden und wechseln deshalb den Austragungsort", sagt Felipe Alessandri, Bürgermeister von Santiago de Chile. "Wir sprechen auch weiter mit ihnen und wollen die Beeinträchtigungen, die mit der Ausrichtung dieses Rennens im O'Higgins Park verbunden sind, so gering wie möglich halten. Daher werden die Arbeiten während des Tages stattfinden, und Schwimmbäder und Erholungsgebiete werden weiter zugänglich sein", verspricht der Bürgermeister.

Alberto Longo, Co-Gründer der Formel E dankte Alessandri und allen anderen Beteiligten vor Ort für ihre Unterstützung und ist überzeugt: "Der O'Higgins Park ist der ideale Platz für eine Sportveranstaltung wie die unsere. Ich freue mich sehr, dass Santiago in der fünften Saison der Formel E Teil des Kalenders sein wird."

Außerdem wurde bekannt gegeben, dass der chilenische Bergbaukonzern Antofagasta künftig nicht nur Titelsponsor des Rennens, sondern auch neuer Serienpartner der Formel E sein wird.

Nächster Formel E Artikel
HWA: Formel-E-Teamkollege von Gary Paffett steht fest

Vorheriger Artikel

HWA: Formel-E-Teamkollege von Gary Paffett steht fest

Nächster Artikel

Formel E: Pascal Wehrlein hat HWA-Cockpit abgelehnt

Formel E: Pascal Wehrlein hat HWA-Cockpit abgelehnt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Streckenlayout: Santiago
Autor Markus Lüttgens
Artikelsorte News