Formel E
Formel E
22 Nov.
-
22 Nov.
Event beendet
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
34 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
62 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
75 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
97 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
111 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächster Event in
125 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
140 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
174 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
189 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
209 Tagen
R
London 1
25 Juli
-
25 Juli
Nächster Event in
224 Tagen
R
London 2
26 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
225 Tagen
Details anzeigen:

Formel E 2018/19: Virgin verpflichtet Audi-Werksfahrer Robin Frijns

geteilte inhalte
kommentare
Formel E 2018/19: Virgin verpflichtet Audi-Werksfahrer Robin Frijns
Autor:
Co-Autor: Alex Kalinauckas
05.10.2018, 11:29

Das neue Audi-Kundenteam Virgin hat sein neues Auto vorgestellt und Robin Frijns als zweiten Fahrer neben Routinier Sam Bird präsentiert

Virgin Racing Gen2 Formula E car
Virgin Racing Gen2 Formula E car
Virgin Racing Gen2 Formula E car

Eine weitere Personalie vor der Formel-E-Saison 2018/19 steht fest: Robin Frijns wird zweiter Fahrer bei Virgin und damit neuer Teamkollege von Sam Bird. Das gab das Team am Freitag im Rahmen der Präsentation des neuen Autos bekannt.

Die Verpflichtung von Audi-Werksfahrer Frijns, der von 2015 bis 2017 in der Formel E für Andretti im Einsatz war und seit dieser Saison in der DTM fährt, kommt nicht überraschend. Denn Virgin ist nach der Trennung von DS das neue Kundenteam von Audi und wird wie die Werksmannschaft mit dem neuen Audi e-tron FE05 fahren. 

Weiterlesen:

"Ich freue mich mit Virgin in die Formel E zurückzukehren", sagt Frijns. "Es ist toll, in ein solch starkes Team zu kommen. Wir haben auf jeden Fall ein gutes Paket", sagt der Niederländer, dessen bisher bestes Ergebnis in der Formel E ein dritter Platz beim Putrajaya-ePrix 2015 war.

Mit Bird setzt Virgin auf Konstanz. Der Brite fährt bereits seit der Gründung der Formel E im Jahr 2014 für das Team. "Es ist toll, eine fünfte Saison im Team zu bleiben. In den vergangenen 45 Rennen hat sich unsere Beziehung unglaublich entwickelt, und ich hoffe, dass sie noch stärker wird", sagt Bird, der für Virgin bisher sieben Rennen gewinnen konnte und in der vergangenen Saison Dritter der Gesamtwertung wurde. 

 
Nächster Artikel
Audi präsentiert e-tron FE05 für Formel-E-Saison 2018/19

Vorheriger Artikel

Audi präsentiert e-tron FE05 für Formel-E-Saison 2018/19

Nächster Artikel

HWA bestätigt Gary Paffett als ersten Fahrer für die Formel E

HWA bestätigt Gary Paffett als ersten Fahrer für die Formel E
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Präsentation: Virgin
Autor Markus Lüttgens