Formel E
Formel E
22 Nov.
-
22 Nov.
Event beendet
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
32 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
60 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
73 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
95 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
109 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächster Event in
123 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
138 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
172 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
187 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
207 Tagen
R
London 1
25 Juli
-
25 Juli
Nächster Event in
222 Tagen
R
London 2
26 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
223 Tagen
Details anzeigen:

Formel E: Alles Wissenswerte zur Saison 6

geteilte inhalte
kommentare
Formel E: Alles Wissenswerte zur Saison 6
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
20.11.2019, 19:53

Am kommenden Wochenende startet in Saudi-Arabien Saison 6 der Formel E. Wie üblich gibt es viel Neues – neue Piloten, neue Strecken und neue Regeln.

Maximillian Gunther, BMW I Andretti Motorsports, BMW iFE.20, sgomma in pit lane
Sam Bird, Envision Virgin Racing, Audi e-tron FE06 Robin Frijns, Envision Virgin Racing, Audi e-tron FE06
Sébastien Buemi, Nissan e.Dams, Nissan IMO2, Daniel Abt, Audi Sport ABT Schaeffler, Audi e-tron FE06, Pascal Wehrlein, Mahindra Racing, M6Electro, Oliver Rowland, Nissan e.Dams, Nissan IMO2
Nissan e.Dams, Nissan IMO2
ABB FIA Formula E
Mario Moretti Polegato, Nico Mueller, Brendon Hartley, Dragon Racing
Enrico Rondinelli, Mahindra Racing

Am Freitag, dem 22. November, wird auf dem Stadtkurs von Dir'iyya die sechste Saison der Formel-E-Meisterschaft eröffnet. Im Kalender gibt es einige Veränderungen: Anstelle von Monaco und Bern, wo nicht mehr gefahren wird, sind Seoul und Jakarta in den Kalender gekommen. Dazu bildet – genau wie in den ersten beiden Saisons – London den Saisonabschluss. Auch der E-Prix von Hongkong taucht im Kalender nicht mehr auf. Das Rennen wurde wegen der Konflikte zwischen der Bevölkerung und der Regierung gestrichen.

Mit grosser Spannung wird die Ankunft von Mercedes EQ und Porsche erwartet. Das Team NIO hat nach der Übernahme durch Lisheng Racing den Namen geändert und geht nun unter der Bezeichnung NIO 333 FE Team an den Start.

Nicht nur im Bereich der Teams, sondern auch bei den Piloten gibt es einige Veränderungen. Der Schweizer Neel Jani kehrt als Werksfahrer bei Porsche zurück, wo auch Andre Lotterer angedockt hat. Auch Dragon tritt mit komplett neuer Fahrerpaarung an: Für die Amerikaner greifen nun Brendon Hartley und mit Nico Müller ein weiterer Schweizer Pilot ins Lenkrad.

 

Dafür hat der Deutsche Maximilian Günther von Dragon zu BMW i Andretti Motorsport gewechselt. Eine besonders vielversprechende Fahrerpaarung hat sich Neueinsteiger Mercedes unter den Nagel gerissen: Für den Deutschen Hersteller gehen in der kommenden Saison Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries an den Start. Antonio Felix da Costa wechselt zu DS Techeetah, während James Calado neu im Team Panasonic Jaguar Racing ist. Auch bei NIO gibt es mit dem Chinesen Ma Qing Hua einen Rückkehrer. Sein Teamkollege Oliver Turvey hingegen gehört mittlerweile schon fast zum Inventar des Teams.

Im technischen Bereich sind ab dieser Saisons Doppelmotoren verboten. Zusätzlich wurde die Leistung im Attack Mode um 10 kW erhöht. Für jede Minute unter FCY oder hinter dem Safety Car wird 1 kWh von der Energie, die zu Beginn der Neutralisation gemessen wurde, abgezogen. Zudem wird es den Fahrern nicht mehr erlaubt sein, den Attack Mode bereits während einer Neutralisation zu aktivieren.

Neu ist auch, dass dem schnellsten Piloten jeder Qualifikationsgruppe ein Zusatzpunkt gutgeschrieben wird.

 

 

Nächster Artikel
Formel E Riad 2019: Zeitplan, Live-TV, Livestream, Fanboost-Voting

Vorheriger Artikel

Formel E Riad 2019: Zeitplan, Live-TV, Livestream, Fanboost-Voting

Nächster Artikel

"Wird eine schwierige Nummer": Porsche vor Debüt in der Formel E

"Wird eine schwierige Nummer": Porsche vor Debüt in der Formel E
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Autor Antonio Russo