Formel E Long Beach: Felix da Costa verliert Pole-Position

Nach einer fehlerlosen Vorstellung in der Superpole verliert Antonio Felix da Costa die Pole-Position für den ePrix Long Beach an Sam Bird, der trotz Fahrfehlers drei Bonuspunkte einstreicht.

Mit einer Rundenzeit von 57,198 Sekunden hatte Felix da Costa (Auguri) in der Formel-E-Superpole auf der Kurzanbindung des legendären kalifornischen Stadtkurses seinen schärfsten Verfolger, Virgin-Pilot Sam Bird, um 0,063 Sekunden auf Platz zwei verwiesen.

Im Anschluss aber fiel das Auto von Felix da Costa bei der technischen Inspektion durch, weil der Luftdruck in den Reifen zu niedrig war. Der Portugiese verliert damit die Pole-Position und die drei Bonuspunkte für die Gesamtwertung an Bird und muss von ganz hinten starten.

Nachdem Bird das Qualifying zunächst im Griffe hatte, konnte er im entscheidenden letzten Segment aufgrund eines Fahrfehlers in Kurve 1 der Zeit von Felix da Costa nichts entgegensetzen, erbte aber nach dessen Wertungsausschluss die Pole.

Bildergalerie: Formel E in Long Beach

Für Startplatz drei, aus dem schließlich der zweite wurde, qualifizierte sich Lucas di Grassi (Abt) vor Stephane Sarrazin (Venturi). Dahinter Nick Heidfeld, nachdem er mit seinem Mahindra-Boliden in der Haarnadelkurve an die Mauer geriet und einen besseren Startplatz verschenkte.

Tabellenführer Sebastien Buemi (Renault e.dams) verpasste den Einzug in die Superpole und startet von Position sieben in den sechsten Saisonlauf (Vorschau).

Die Startaufstellung für den ePrix Long Beach
Pos.FahrerTeamZeit
1  Sam Bird  DS Virgin Racing 57,261 Sekunden
2  Lucas di Grassi  ABT Audi Sport 57,270
3  Stéphane Sarrazin  Venturi 57,412
4  Nick Heidfeld  Mahindra Racing 57,825
5  Robin Frijns  Andretti 57,145
6  Daniel Abt  ABT Audi Sport 57,151
7  Sébastien Buemi  Renault e.dams 57,189
8  Nicolas Prost  Renault e.dams 57,284
9  Jérôme d'Ambrosio  Dragon Racing 57,288
10  Bruno Senna  Mahindra Racing 57,383
11  Jean-Éric Vergne  DS Virgin Racing 57,496
12  Simona de Silvestro  Andretti 57,696
13  Oliver Turvey  NEXTEV TCR 57,952
14  Nelson Piquet Jr.  NEXTEV TCR 58,015
15  Mike Conway  Venturi 58,144
16  Salvador Duran  Team Aguri 58,417
17  Loïc Duval  Dragon Racing 59,049
18 Antonio Felix da Costa  Team Aguri keine Zeit
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Veranstaltung ePrix Long Beach
Rennstrecke Long Beach
Fahrer Sam Bird , Antonio Felix da Costa
Teams Team Aguri , Virgin Racing
Artikelsorte Qualifyingbericht