Formel E
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
4 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
60 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
88 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
101 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
123 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
137 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächster Event in
151 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
166 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
200 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
215 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
235 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
250 Tagen
Details anzeigen:

Formel E New York 2019: Sebastien Buemi vor Pascal Wehrlein auf Pole

geteilte inhalte
kommentare
Formel E New York 2019: Sebastien Buemi vor Pascal Wehrlein auf Pole
Autor:
13.07.2019, 16:59

Sebastien Buemi fährt im Qualifying zum ersten ePrix von New York überlegen auf die Pole-Position: Meisterschaftsanwärter Vergne und di Grassi nur im Mittelfeld

Sebastien Buemi (Nissan-e.dams) hat sich am Samstag im Qualifying zum ersten Rennen der Formel E in New York überlegen die Pole-Position gesichert. Der Schweizer war im Einzelzeitfahren der Top 6 0,412 schneller als Pascal Wehrlein (Mahindra), der im ersten der beiden Rennen im Rahmen des Saisonfinales neben Buemi aus der ersten Reihe starten wird.

Ein gutes Qualifying gelang auch Daniel Abt (Audi), der hinter Alex Lynn (Jaguar) als Vierter aus der zweiten Reihe starten wird. Der Meisterschaftsführende Jean-Eric Vergne (DS-Techeetah) und sein erster Verfolger Lucas di Grassi (Audi) verpassten den Einzug in die Superpole.

Beide mussten im Qualifying in der ersten Gruppe fahren und kamen nicht über die Positionen zehn (Vergne) und 14 (di Grassi) hinaus. Mit diesem Ergebnis kann Vergne aber dennoch zufrieden sein.

Ergebnisse Formel E New York

Sein Hauptrivale wird am Samstag hinter ihm starten, von den insgesamt acht Fahrern, die rechnerisch noch Meister werden können, stehen mit Buemi und Abt nur die beiden am schlechtesten platzierten Rivalen deutlich vor ihm. Der Franzose hat also realistische Chancen, die Titelverteidigung schon am Samstag perfekt zu machen.

Maximilian Günther (Dragon) fuhr im Qualifying zum vorletzten Rennen der Saison 2018/19 auf Rang elf, Andre Lotterer (DS-Techeetah) kam nicht über Position 16 hinaus. Das erste von zwei Rennen im Rahmen des Saisonfinales in New York wird am Samstagabend um 22:03 Uhr MESZ gestartet

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Formel-E-Saisonfinale New York: Audi könnte zur Teamorder greifen

Vorheriger Artikel

Formel-E-Saisonfinale New York: Audi könnte zur Teamorder greifen

Nächster Artikel

Formel E New York 2019: Buemi siegt - Titelentscheidung vertagt

Formel E New York 2019: Buemi siegt - Titelentscheidung vertagt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event New York City
Autor Markus Lüttgens