Formel E Paris: Lucas di Grassi feiert den zweiten Sieg in Folge

Nach dem Triumph in Long Beach setzte sich Lucas di Grassi auch beim ersten Auftritt der Formel E in Paris durch und baute die Führung in der Meisterschaft aus.

Di Grassi ließ Pole-Sitter Sam Bird schon auf den ersten Metern nach dem Start hinter sich und war nach der ersten Runde bereits eine Sekunde vor Jean-Éric Vergne, der seinen Virgin-Teamkollegen Bird in der ersten Kurve ebenfalls überholt hatte.

Sebastien Buemi arbeitete sich beim Heimspiel seines Teams Renault eDams von Startplatz acht bis auf Rang drei nach vorne und ergatterte den letzten Platz auf dem Podium.

Bildergalerie: Formel E in Paris

In Runde sieben löste Loic Duval einen Full Course Yellow aus, nachdem er seinen Dragon-Racing-Renner ohne Vortrieb auf de Strecke abstellen musste. Di Grassi war mittlerweile schon mehr als vier Sekunden in Front und während auf den Plätzen die verschiedensten Duelle tobten, setzte sich der Abt-Pilot immer weiter ab.

Eines der heißen Gefechte gab es um Platz neun zwischen Oliver Turvey und Antonio Felix da Costa, aber der Portugiese konnte machen, was er wollte, an dem Briten führte lange kein Weg vorbei. Erst nach 16 Umläufen konnte der Aguri-Pilot seinen Kontrahenten ausbremsen.

Keine Gnade kannten auch Sam Bird und Jean-Éric Vergne. Zwischen den Teamkollegen kam es zu mehr als einer Berührung, am Ende setzte sich aber Vergne durch und stand als Zweiter auf dem Podium. Bird wurde noch bis auf Platz sechs hinter Nicolas Prost und Stephane Sarrazin durchgereicht.

Rang sieben belegte Robin Frijns vor Antonio Felix da Costa und Bruno Senna.

Nick Heidfeld, der nach einem Unfall mit Mike Conway vom letzten Platz gestartet war, komplettierte die Top 10 und holte den letzten Meisterschaftspunkt.

Bildergalerie: Paddock Girls

Und kaum ein Rennen, ohne dass auch das Safety Car ausrücken muss. Dieses Mal war Ma Quing Hua drei Runden vor Schluss der Auslöser, nachdem er in die Mauer gerutscht war und sein Aguri-Auto erst geborgen werden musste.

Da auch eine Menge Trümmerteile auf dem Kurs lagen, wurde das Rennen nicht mehr neu gestartet und Lucas di Grassi feierte nach dem ePrix in Long Beach seinen zweiten Triumph in Folge.

Rennergebnis: ePrix Paris

Der Brasilianer baute damit seinen Vorsprung in der Meisterschaft aus.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Veranstaltung ePrix Paris
Unterveranstaltung Rennen Samstag
Rennstrecke Stadtkurs in Paris
Fahrer Lucas di Grassi , Sébastien Buemi , Jean-Eric Vergne
Teams Team Abt
Artikelsorte News