Formel E präsentiert vorläufige Strecke in Riad

geteilte inhalte
kommentare
Formel E präsentiert vorläufige Strecke in Riad
Autor: André Wiegold
Co-Autor: Alex Kalinauckas
25.09.2018, 11:37

Die Formel E gastiert in der Saison 2018/19 erstmals in Riad, Saudi Arabien – Das vorläufige Layout der Strecke wurde vorgestellt

Riad in Saudi Arabien ist Teil des Formel-E-Kalenders 2018/19. Jetzt haben die Verantwortlichen das Layout der Strecke im Nahen Osten veröffentlicht. Der Kurs ist 2,847 Kilometer lang und hat 21 Kurven. Jedoch muss der Automobil-Weltverband (FIA) die Strecke noch abnehmen. Der Kurs wird das erste Rennen der Formel E mit den neuen Gen2-Autos beherbergen. Der Saisonauftakt in Riad findet am 15. Dezember statt.

Felipe Massa in the Gen2 FIA Formula E car

Felipe Massa in the Gen2 FIA Formula E car

Foto: FIA Formula E

Es gibt langsame Kurven, schnelle Geraden und einige 90-Grad-Kurven, die den Kurs sehr fordernd machen. Jedoch glaubt 'Motorsport.com', dass die schnelle Passage noch entschärft werden wird, um die Fahrzeug etwas abzubremsen, da sonst die Sicherheit nicht gegeben sein könnte. Ex-Formel-1-Pilot Felipe Massa, der kommende Saison sein Debüt in der Formel E feiern wird, hat bereits einige Demonstrationsrunden gedreht.

"Am Ende der Start-Ziel-Geraden gibt es eine gute Möglichkeit, zu überholen", so Massa. "Anschließend beginnt eine sehr technische Sektion mit vielen Kurven. Das wird der wichtigste Teil für die Rundenzeiten sein." Ein Fehler in diesem Sektor würde eine Runde zunichte machen, meint der Brasilianer, der jahrelang in der Königsklasse unterwegs war. Der letzte Teil der Strecke sei sehr schnell und würde deshalb "eine Menge Spaß machen".

Der Formel-E-Kalender 2018/19 besteht aus insgesamt zwölf Events und 13 Rennen. Der dritte und elfte Lauf der Saison sind noch nicht bestätigt. Wo die Rennen stattfinden werden, wird aber alsbald bekanntgegeben. Riad ist der Saisonauftakt der Formel-E-Saison 2018/19 und der erste Ausflug der Serie nach Saudi Arabien.

Nächster Formel E Artikel
Formel-E-Saison 2018/19: Reifen der neue Schlüsselfaktor?

Vorheriger Artikel

Formel-E-Saison 2018/19: Reifen der neue Schlüsselfaktor?

Nächster Artikel

FIA erteilt Absage: Formel E fährt nicht auf Monacos Formel-1-Layout

FIA erteilt Absage: Formel E fährt nicht auf Monacos Formel-1-Layout
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Autor André Wiegold
Artikelsorte News