Formel E
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
6 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
62 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
90 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
103 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
125 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
139 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächster Event in
153 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
168 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
202 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
217 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
237 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
252 Tagen
Details anzeigen:

Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste sorgt für Absage der Trainings

geteilte inhalte
kommentare
Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste sorgt für Absage der Trainings
Autor:
15.12.2018, 06:51

Starker Regen und stehendes Wasser haben dazu geführt, dass die ersten Freien Trainings der neuen Formel-E-Saison abgesagt werden mussten

Die Formel E erlebt einen verspäteten Start in die fünfte Saison. Eigentlich sollten am frühen Samstagmorgen das erste und zweite Freie Training und damit die erste Bestandsaufnahme stattfinden. Doch starker Regen verhinderte zunächst jede Ausfahrt, später wurden beide Trainings ganz abgesagt. Damit entgeht den Piloten über eine Stunde Fahrzeit vor dem ersten ePrix der Saison 2018/19.

Über Nacht prasselte es auf die Region rund um Riad ein. Das Wetter besserte sich erst kurz bevor das Training beginnen sollte. Doch es stand noch zu viel Wasser auf dem engen Kurs, daher entschied die Rennleitung, das erste Training abzusagen. Die Bedingungen besserten sich nicht. Die Streckenposten hatten noch versucht, das Wasser aus der Strecke zu pumpen, allerdings vergeblich.

Daher wurde entschieden, das zweite Freie Training zu verlängern. FT2 sollte von 6:35 Uhr (MEZ) eine Stunde lang dauern. Ursprünglich war die zweite Session für 7:05 Uhr für 30 Minuten angesetzt. Doch auch diese Zeiten hielten nicht. Weiterhin stand zu viel Wasser in den 21 Kurven auf dem 2,495 Kilometer langen Kurs. Die Fahrer mussten in ihren Garagen abwarten und hoffen, dass die Bedingungen bald besser werden.

Streckenposten versuchen, das Wasser zu entfernen

Streckenposten versuchen, das Wasser zu entfernen

Foto: Alastair Staley / LAT Images

Wenig später stand fest, dass auch das zweite Training ins Wasser fällt. Es sah so aus, als würde kein Training vor dem Qualifying, das für 11 Uhr Ortszeit (9 Uhr MEZ) geplant ist, stattfinden. Besonderes die Kurven 9 und 10, die den niedrigsten Punkt der Strecke markieren, sorgten für Probleme. Virgin-Pilot Sam Bird machte sich gemeinsam mit Rennleiter Scot Elkins im Safety-Car auf die Strecke auf, um die Bedingungen zu beurteilen.

Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne (DS Techeetah), Lucas di Grassi (Audi) und Sebastian Buemi (Nissan e.dams) hatten sich währenddessen in der Boxengasse zu Beratungen versammelt. Das Qualifying wäre die erste Session am heutigen Tag gewesen. In vier Gruppen würden die Piloten auf die Strecke gehen, doch Vergne hat vorgeschlagen, dass alle Fahrer gleichzeitig rausfahren dürfen, um die Strecke zusätzlich zu trocknen und mehr Zeit auf der Strecke zu verbringen. Dann würden einfach die schnellsten Zeiten aller Fahrer herangezogen werden. Andere Fahrer sprachen sich dafür aus, die Quali-Power von 250 kW zu reduzieren.

Update: Die Rennleitung hat nun entschieden, doch ein zweites Freies Training abzuhalten. Die Piloten werden von 10:15 bis 10:50 Uhr Ortszeit (8:15 bis 8:50 Uhr MEZ) auf die Strecke gehen und den ersten Eindruck von den Bedingungen erhalten. Das Qualifying wird danach etwas verspätet um 11:25 Uhr Ortszeit (9:25 Uhr MEZ) starten. Allerdings werden nur zwei Gruppen zu je elf Fahrern auf die Strecke gehen, Superpole wird keine ausgetragen.

Weitere Artikel zum ePrix in Riad:

Nächster Artikel
F.E: Zeitplan und TV-Übertragungszeiten in der Schweiz für den Ad Diriyah ePrix

Vorheriger Artikel

F.E: Zeitplan und TV-Übertragungszeiten in der Schweiz für den Ad Diriyah ePrix

Nächster Artikel

Techeetah: Formel-E-Champion Jean-Eric Vergne verlängert seinen Vertrag

Techeetah: Formel-E-Champion Jean-Eric Vergne verlängert seinen Vertrag
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Riad
Autor Maria Reyer