Formel E
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
33 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
89 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
117 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
130 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
152 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
166 Tagen
R
17 Apr.
-
17 Apr.
Nächster Event in
180 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
195 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
229 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
244 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
264 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
279 Tagen
Details anzeigen:

Formel E: Susie Wolff steht vor Teamchef-Rolle bei Venturi

geteilte inhalte
kommentare
Formel E: Susie Wolff steht vor Teamchef-Rolle bei Venturi
Autor:
10.06.2018, 19:35

Gerüchte verdichten sich: Ex-DTM-Pilotin Susie Wolff wird wohl als Teamchefin von Venturi bekannt gegeben - Mercedes-Rolle dementiert sie

Die Gerüchte rund um ein Engagement von Susie Wolff in der Formel E verdichten sich. Laut Informationen von 'Motorsport.com' wird die Schottin in der kommenden Saison 2018/19 als Teamchefin bei Venturi einsteigen. Ein Engagement im neuen Mercedes-Werksteam hat sie hingegen dementiert.

Bereits am Rande des ePrix in Berlin hat sich abgezeichnet, dass die ehemalige DTM-Pilotin und Formel-1-Testerin in die Formel E wechseln würde. Derzeit ist sie mit ihrer Kampagne "Dare To Be Different" auch im Rahmen der Elektroserie bei ein paar Rennen anwesend. Auch in Zürich war die Frau von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zugegen.

Wolff hat am Rande des ePrix in Zürich Gerüchte, wonach sie im kommenden Jahr das Mercedes-Werksteam leiten soll, dementiert. In der fünften Saison der Serie (2018/19) werden die Silberpfeile bekanntlich mit einem eigenen Team einsteigen. Dort wird Wolffs Ehemann Toto die Fäden ziehen, daher habe sie kein Interesse an dem Teamchef-Posten bei Mercedes.

Vielmehr hat ein Insider in der Schweiz 'Motorsport.com' verraten, dass Susie Wolff das Kommando bei Venturi übernehmen werde. Diese Personalentscheidung soll vor dem Saisonfinale in New York im kommenden Monat bekannt gegeben werden. Bei Venturi steigt bereits Felipe Massa als Neuzugang in der kommenden Saison ein, nun folgt der nächste Zugang aus der Formel-1-Szene. Und die beiden kennen sich: Massa war Stammpilot, als Wolff für das britische Team Entwicklungsarbeit geleistet hat.

Venturi kooperiert auf technischer Basis bereits mit dem DTM-Werksteam HWA. Dort hielt Toto Wolff bis 2013 Anteile, die er mittlerweile verkauft hat. Nun soll seine Frau als Teamchefin den Kreis schließen. Während Venturi bereits seit der Premierensaison 2014/15 in der Formel E fährt, wird das schwäbische Unternehmen HWA in der kommenden Saison als Kundenteam von Venturi einsteigen und das Mercedes-Formel-E-Projekt operativ durchführen.

Bereits seit der vierten Saison besteht eine technische Partnerschaft zwischen den Monegassen und dem Team aus Affalterbach. Während Wolff die Agenden von Venturi übernehmen soll, wird bei HWA der DTM-Teamchef Ulrich Fritz als Teamchef agieren.

Nächster Artikel
Formel E Zürich 2018: Di Grassi widmet Sieg seinem Sohn

Vorheriger Artikel

Formel E Zürich 2018: Di Grassi widmet Sieg seinem Sohn

Nächster Artikel

Abt nach Abschuss frustriert: "Hatten das schnellste Auto"

Abt nach Abschuss frustriert: "Hatten das schnellste Auto"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Fahrer Susie Wolff
Teams Venturi
Autor Maria Reyer