F.E: Zeitplan und TV-Übertragungszeiten in der Schweiz für den Santiago ePrix

geteilte inhalte
kommentare
F.E: Zeitplan und TV-Übertragungszeiten in der Schweiz für den Santiago ePrix
25.01.2019, 22:43

Das dritte Rennwochenende auf dem O'Higgins Park in Chile wird sowohl für die Besitzer des Basispakets als auch für die Pay-TV-Abonnenten auf MySports gezeigt.

Edoardo Mortara Venturi Formula E, Venturi VFE05
Edoardo Mortara Venturi Formula E, Venturi VFE05
Edoardo Mortara Venturi Formula E
Sébastien Buemi, Nissan e.Dams, Nissan IMO1
Sébastien Buemi, Nissan e.Dams, Nissan IMO1
Sébastien Buemi, Nissan e.Dams
Sébastien Buemi, Nissan e.Dams, Edoardo Mortara, Venturi Formula E
UPC MySports, Logo

Der Schweizer TV-Sender überträgt in der fünfte Saison der Formel E jedes Rennen live.

Die einzelnen Sessions werden sowohl auf MySports One und Six, das alle UPC-Paketbesitzer empfangen können, als auch auf dem für Pay-TV-Abonnenten reservierten Kanal MySports HD ausgestrahlt. 

Nach dem Rennen in Marrakesch mit dem Sieg von Jérôme d'Ambrosio für Mahindra Racing steht an diesem Wochenende in Chile der dritte Lauf der Formel E auf dem Programm.

Aus Schweizer Sicht stehen dabei natürlich besonders der Waadtländer Sébastien Buemi, der für Nissan Motorsports antritt, sowie der Genfer Edoardo Mortara, der vom monegassischen Team Venturi für eine weitere Saison verpflichtet wurde, im Fokus.

Die Schweiz wird am 22. Juni einen eigenen ePrix in der Nähe des Bärenparks in Bern austragen.

Samstag, 26. Januar
1. Freies Training, direkt (MySports One, 11:50 Uhr)
2. Freies Training, direkt (MySports One, 14:05 Uhr)
Qualifikation, direkt (MySports Six, 15:55) und Wiederholung (MySports One, 17:30)
Rennen, direkt (MySports Six, 20:00) und Wiederholung (MySports One, 23:00)

Sonntag 27. Januar
Qualifikation, Wiederholung (MySports One, 20:25)
Rennen, Wiederholung (MySports One, 21:45) 

 
Nächster Artikel
Vorschau Formel E in Santiago: Wer setzt sich auf neuem Kurs durch?

Vorheriger Artikel

Vorschau Formel E in Santiago: Wer setzt sich auf neuem Kurs durch?

Nächster Artikel

Formel E Santiago 2019: Di Grassi fährt überlegene Pole - Wehrlein auf Rang drei

Formel E Santiago 2019: Di Grassi fährt überlegene Pole - Wehrlein auf Rang drei
Kommentare laden