Formel E
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächster Event in
23 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächster Event in
24 Tagen
R
Berlin 3
08 Aug.
-
08 Aug.
Nächster Event in
26 Tagen
R
Berlin 4
09 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
27 Tagen
R
Berlin 5
12 Aug.
-
12 Aug.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Berlin 6
13 Aug.
-
13 Aug.
Nächster Event in
31 Tagen
Details anzeigen:

Formel E 2018: DS Virgin wohl ohne Lopez

geteilte inhalte
kommentare
Formel E 2018: DS Virgin wohl ohne Lopez
Autor:
04.09.2017, 13:41

Formel-E-Pilot Jose-Maria Lopez steht vor dem Absprung bei DS Virgin: Laut argentinischen Medien soll es Krach mit Teamchef Alex Tai geben. Die Fahrerpaarung soll am Dienstag verkündet werden.

Jose Maria Lopez, DS Virgin Racing
Sam Bird, DS Virgin Racing
Jose Maria Lopez, DS Virgin Racing
Jose Maria Lopez, DS Virgin Racing, Antonio Felix da Costa, Amlin Andretti Formula E Team
Jose Maria Lopez, DS Virgin Racing
Sam Bird, DS Virgin Racing

Morgen wird das DS-Virgin-Team seine Fahrerpaarung für die Formel-E-Saison 2017/18 vorstellen, doch ein Fahrer wird dann sehr wahrscheinlich nicht mehr dazugehören: Jose-Maria Lopez. Der 3-malige Tourenwagen-Weltmeister hat am Wochenende gegenüber argentinischen Medien seinen Abgang vom Erfolgsrennstall angekündigt.

"Es ist Fakt, dass ich nicht bei Virgin sein werde", betont Lopez gegenüber 'Campeones'. Als Grund legt er Spannungen mit der Teamführung um Alex Tai nahe. "Ich möchte mich bei den Leuten um mich herum gut fühlen", meint "Pechito" und deutet an, dass das unter dem Teamchef nicht mehr der Fall sei: "Ich mochte die Behandlung von Alex Tai nicht. Er war nicht ehrlich zu mir", so der Argentinier.

Worauf sich seine Aussagen beziehen, darauf geht Lopez im Detail nicht ein, doch das Tischtuch scheint zerschnitten zu sein. "Ich habe in meiner Karriere immer mit ehrlichen Leuten zu tun gehabt. Und wenn das nicht der Fall ist, dann trete ich lieber beiseite und suche nach einer anderen Möglichkeit", wird Lopez zitiert. Wohin es für ihn gehen könnte, ist aber noch unklar.

Zwar sei er in Gesprächen mit anderen Teams, "aber einen Platz zu bekommen, ist nicht einfach - speziell in der Formel E, die immer populärer wird", so Lopez, der ergänzt, dass er nach aktuellem Stand der Lage aus der Formel E raus wäre. Der Argentinier hatte die abgelaufene Formel-E-Saison mit zwei Podestplätzen auf dem neunten Gesamtrang abgeschlossen.

 Mit welchen Piloten DS Virgin in die neue Formel-E-Saison gehen wird, wird sich morgen lüften. Bei einem entsprechenden Lopez-Abgang deutet viel darauf hin, dass man mit Sam Bird und dem bisherigen Testpiloten Alex Lynn antreten wird.

Nächster Artikel
Die Formel E verändert Bonuspunktregel für die schnellste Rennrunde

Vorheriger Artikel

Die Formel E verändert Bonuspunktregel für die schnellste Rennrunde

Nächster Artikel

Formel E 2017/18: Alex Lynn verdrängt Jose Maria Lopez bei DS Virgin

Formel E 2017/18: Alex Lynn verdrängt Jose Maria Lopez bei DS Virgin
Kommentare laden