BMW bestätigt Werkseinsatz in der Formel E ab 2018

Erst Audi, nun auch BMW: Die deutsche Marke steht zu ihrer Ankündigung, in der 5. Saison der Formel E mit einem Werksteam an den Start zu gehen.

Eben dies hatte BMW bereits bei seiner sportlichen Neuausrichtung 2016 als Ziel ausgegeben.

"Die Prämissen, an die wir unser Engagement gekoppelt hatten, treten mit Blick auf Saison 5 ein – wie zum Beispiel der Wegfall des Fahrzeugwechsels", erklärt BMW-Sportchef Jens Marquardt.

Bisher arbeitet BMW in der Formel E mit Andretti Autosport zusammen, das auch künftig als Einsatzteam auftreten soll – dann aber mit Werksstatus.

"Andretti ist der ideale Partner für diese Mission", meint Marquardt. "Der Name steht im internationalen Motorsport für sich. Unsere Kooperation funktioniert schon jetzt sehr gut, und wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Schritte."

2018/2019 bringt BMW einen komplett in Eigenregie entwickelten Antriebsstrang in der Formel E an den Start.

"In der Formel E werden wir unsere Innovationskompetenz präsentieren, aber eben auch unseren Sportsgeist", sagt Marquardt. "Die Serie stellt sportlich eine vollkommen neue Herausforderung für uns dar."

Und laut Markenchefin Hildegard Wortmann eine ideale Bühne für BMW i, den elektrischen Zweig des Herstellers. Sie sagt: "Die Formel E beweist schon jetzt, wie spannend, aufregend und faszinierend Elektromobilität sein kann. Eine derartige Emotionalisierung lässt sich nur über den Sport erreichen."

Das Ziel des neuen Engagements liegt auf der Hand: "Den Formel-E-Titel zu gewinnen", wie Andretti-Teamboss Michael Andretti erklärt. "Ich kann mir keinen prestige- und geschichtsträchtigeren Hersteller für die Zusammenarbeit in der Formel E vorstellen."

BMW-Konkurrent Audi hatte seine intensivierte Teilnahme an der Formel E vor wenigen Tagen bestätigt. Die Marke wählte einen ähnlichen Weg wie BMW und macht nun den Abt-Rennstall zum Audi-Werksteam.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Teams Andretti Autosport
Artikelsorte News
Tags antriebsstrang, bmw, formel e, hersteller, innovation, jens marquardt, marke, sportchef, werkseinsatz, werksteam