„Fühle mich gut“: Nick Heidfeld fährt in Buenos Aires

geteilte inhalte
kommentare
„Fühle mich gut“: Nick Heidfeld fährt in Buenos Aires
Sam Smith
Autor: Sam Smith
05.02.2016, 20:55

Die verletzte Hand ist kein großes Handicap mehr: Nick Heidfeld tritt in Buenos Aires wie geplant zum Formel-E-Rennen an.

Nick Heidfeld, Mahindra Racing
Nick Heidfeld, Mahindra Racing
Nick Heidfeld, Mahindra Racing

Das hat der Deutsche gegenüber Motorsport.com bestätigt.

„Ich fühle mich gut und ich werde fahren“, sagte Heidfeld nach dem 30-minütigen Shakedown am Freitag.

Der 33-Jährige hatte seine Entscheidung, ob er am Rennen teilnimmt oder nicht, bis zuletzt aufgeschoben, weil er im Auto ein Gefühl für seinen Genesungszustand am Handgelenk gewinnen wollte.

Adam Carroll, der Heidfelds Mahindra-Rennwagen hätte übernehmen sollen, bleibt daher nur die Rolle des Zuschauers in Buenos Aires.

Mit Informationen von Sam Smith

Nächster Formel E Artikel
Nick Heidfeld: Einsatz in Buenos Aires noch auf der Kippe

Previous article

Nick Heidfeld: Einsatz in Buenos Aires noch auf der Kippe

Next article

Tourenwagen-Weltmeister Lopez vor Spontandebüt in der Formel E?

Tourenwagen-Weltmeister Lopez vor Spontandebüt in der Formel E?
Kommentare laden