Großer Erfolg für den Zürich ePrix im Schweizer Fernsehen

geteilte inhalte
kommentare
Großer Erfolg für den Zürich ePrix im Schweizer Fernsehen
Chiara Rainis
Autor: Chiara Rainis , Motorsport.com Switzerland
22.06.2018, 21:30

Am 10. Juni verzeichnete die „full electric"-Serie, die nach 64 Jahren wieder ein Autorennen in die Schweiz brachte, einen Zuschaueranteil von 39,6 Prozent in deutscher Sprache...

Wie angesichts des historischen Charakters der Veranstaltung leicht vorauszusehen war hat der Zürich ePrix, der von Audi Sport Pilot und Formel E-Weltmeister Lucas Di Grassi gewonnen wurde, nicht nur die Tribünen an der Strecke entlang des Hafengeländes gefüllt, wo die Plätze im Nu ausverkauft waren, sondern auch hohe Einschaltquoten im Fernsehen erreicht.

Zum Zeitpunkt der Veranstaltung zwischen 18:03 und 18:55 Uhr am Sonntag, dem 10. Juni, übertrug das Schweizerische Radio und Fernsehen (SRF) das Rennen und erreichte eine Einschaltquote von 39,6 Prozent mit insgesamt 356.000 Zuschauern. Es handelt sich um eine Medienperformance, zu der die entsprechende Anzahl Zuschauer von RTS und RSI, SRG-Sender in Französischer und Italienischer Sprache, noch hinzukommt.

Weiterlesen:

Beachtliche Zahlen, die uns zeigen, dass die futuristische und „grüne" Formel E weltweites Interesse hervorgerufen hat und sowohl Motorfans als auch einfache Neugierige und Technikbegeisterte anzieht.

Zugehörige Veranstaltung:

Für den Veranstalter Swiss ePrix Operations AG ist dieses Ergebnis ein gutes Vorzeichen im Hinblick auf die nächste Ausgabe des Zürch ePrix am 9. Juni 2019. 

 
Nächster Artikel
Russland will wieder Formel-E-Rennen austragen

Vorheriger Artikel

Russland will wieder Formel-E-Rennen austragen

Nächster Artikel

Mit sofortiger Wirkung: Susie Wolff wird Formel-E-Teamchefin

Mit sofortiger Wirkung: Susie Wolff wird Formel-E-Teamchefin
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Zürich ePrix
Subevent Vereinbarung mit SRG SSR
Autor Chiara Rainis