Formel E
Formel E
05 Aug.
Event beendet
06 Aug.
Event beendet
08 Aug.
Event beendet
09 Aug.
Event beendet
R
Berlin 5
12 Aug.
Nächster Event in
1 Tag
R
Berlin 6
13 Aug.
Nächster Event in
2 Tagen
Details anzeigen:

Hankook statt Michelin: Neue Reifenmarke für Gen3-Auto der Formel E

geteilte inhalte
kommentare
Hankook statt Michelin: Neue Reifenmarke für Gen3-Auto der Formel E
Autor:
Co-Autor: James Newbold
01.07.2020, 13:57

Mit dem Wechsel vom Gen2- auf das Gen3-Auto zur Formel-E-Saison 2022/23 werden auch der Reifenpartner sowie der Batterielieferant gewechselt

In der Formel E wird zur neunten Saison, der Saison 2022/23, der Umstieg auf die dritte Autogeneration (Gen3) vollzogen. Einhergehend damit werden auch die Reifenmarke sowie der Batterielieferant gewechselt. Was die Reifen betrifft, wird Michelin - seit der Premierensaison 2014/15 der Alleinausrüster für alle Formel-E-Teams - abgelöst.

Die Ausschreibung für die Reifen für das Gen3-Auto hat Hankook für sich entschieden. Der südkoreanische Reifenhersteller ist seit 2011 Alleinausrüster in der DTM. Zudem rüstete man die Autos der Frauenrennserie W-Series in deren Premierensaison 2019 aus. Im aktuellen Jahr 2020 gibt es keine W-Series.

Für das Gen3-Auto der Formel E wird Hankook Reifen entwickeln, die sowohl bei Trockenheit als auch bei Regen gefahren werden können. Gleiches hat Michelin für die Gen1- und Gen2-Autos getan. Bei der Fertigung der neuen Allwetterreifen von Hankook werden laut dem südkoreanischen Unternehmen umweltfreundliche Materialien, wie etwa nachhaltiger Gummi, verwendet.

Abgesehen von der Reifenmarke hat der Automobil-Weltverband FIA für die Gen3-Ära der Formel E auch den Lieferanten für die Batterietechnik ausgeschrieben. Hier ist die Entscheidung zu Gunsten von Williams Advanced Engineering gefallen. Diese Firma hatte bereits die Batterien für die erste Autogeneration geliefert. Die aktuellen Gen2-Autos aber fahren mit Batterien von McLaren Applied Technologies.

Mit Bildmaterial von ITR.

Nach Audi-Rauswurf: Daniel Abt fährt in Berlin für NIO!

Vorheriger Artikel

Nach Audi-Rauswurf: Daniel Abt fährt in Berlin für NIO!

Nächster Artikel

Daniel Abt ohne Groll gegen Audi und Rast: "Rene verdient dieses Cockpit"

Daniel Abt ohne Groll gegen Audi und Rast: "Rene verdient dieses Cockpit"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Autor Mario Fritzsche