Formel E
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
34 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
90 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
118 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
131 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
153 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
167 Tagen
R
17 Apr.
-
17 Apr.
Nächster Event in
181 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
196 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
230 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
245 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
265 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
280 Tagen
Details anzeigen:

Lucas di Grassi: "Der zweite Platz war das Maximum"

geteilte inhalte
kommentare
Lucas di Grassi: "Der zweite Platz war das Maximum"
Autor:
28.10.2015, 11:18

Lucas di Grassi beendete das erste Formel-E-Rennen der Saison 2015/2016 mit Platz zwei auf dem Podium, Teamkollege Daniel Abt blieb nach einer Zeitstrafe ohne Punkte.

Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
2. Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport

„Erst feiern wir, dann werden wir noch härter arbeiten, um zur Konkurrenz aufzuschließen“, sagt di Grassi. Grund: Am gesamten Renntag war die Werksmannschaft von Renault klar an der Spitze und holte mit Sébastien Buemi die Pole-Position, die schnellste Rennrunde und den Sieg.

Dennoch zeigt sich di Grassi davon überzeugt, mit seinem Auto und der guten Position nach dem ersten Rennwochenende eine gute Ausgangslage zu haben: „Ich denke, wir haben Fortschritte gemacht und uns im Vergleich zur vergangenen Saison sogar gesteigert.“

„Natürlich haben wir damit gerechnet, aber dies ist und bleibt ein Wettbewerb, in dem man nur so gut ist, wie sich die Anderen verbessern.“

Am Samstag, 7. November, startet die Elektroserie zu ihrem zweiten Saisonlauf in Putrajaya (Malaysia).

Nächster Artikel
„Fantastisch“: Nick Heidfeld überglücklich mit Formel-E-Auftakt

Vorheriger Artikel

„Fantastisch“: Nick Heidfeld überglücklich mit Formel-E-Auftakt

Nächster Artikel

Sébastien Buemi: „Renault-Dominanz unwahrscheinlich“

Sébastien Buemi: „Renault-Dominanz unwahrscheinlich“
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Fahrer Daniel Abt , Lucas di Grassi
Teams Team Abt
Autor Annika Göcke