Nach Problemen zum Saisonstart: Formel-E-Team Trulli vor Verkauf?

Das Formel-E-Team von Jarno Trulli könnte schon bald an neue Eigentümer verkauft werden. Die Elektrorennserie würde sogar dabei helfen.

Das hat Formel-E-Serienchef Alejandro Agag im Gespräch mit Motorsport.com erklärt.

Demnach wäre es möglich, dass ein neuer Rennstall sowohl das Team als auch dessen Fahrzeuge übernimmt.

„Wir arbeiten mit Trulli zusammen“, sagt Agag. „Wir werden uns mit ihnen auf einen Weg für die Zukunft einigen.“

Das Interesse an der Rennserie sei so groß, dass der Serienchef nicht befürchtet, lange nach einem Ersatzteam suchen zu müssen. „Das wäre nicht schwierig“, meint Agag,

„Aber falls wir wirklich einen Übernahmekandidaten brauchen, müssen wir sicherstellen, dass das die bestmögliche Lösung ist.“

Als potenzielle Neueinsteiger werden sowohl Brabham/Drayson als auch Jaguar gehandelt.

Beim Saisonauftakt in Peking war das Trulli-Team gar nicht bei der technischen Abnahme aufgetaucht. In Putrajaya wiederum wurden die Fahrzeuge bei der Abnahme beanstandet, obwohl dem Rennstall eine dreistündige Verlängerung gewährt worden war.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Teams Trulli
Artikelsorte News