Formel E
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
29 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
85 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
113 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
126 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächster Event in
148 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächster Event in
162 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächster Event in
176 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
191 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
225 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
240 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
260 Tagen
R
London
25 Juli
-
26 Juli
Nächster Event in
275 Tagen
Details anzeigen:

Nach Problemen zum Saisonstart: Formel-E-Team Trulli vor Verkauf?

geteilte inhalte
kommentare
Nach Problemen zum Saisonstart: Formel-E-Team Trulli vor Verkauf?
Autor:
Übersetzung: Stefan Ehlen
09.11.2015, 15:52

Das Formel-E-Team von Jarno Trulli könnte schon bald an neue Eigentümer verkauft werden. Die Elektrorennserie würde sogar dabei helfen.

Alejandro Agag
Alex Fontana, Trulli
Vitantonio Liuzzi, Trulli
Vitantonio Liuzzi, Trulli
Atmosphäre in der Trulli-Box

Das hat Formel-E-Serienchef Alejandro Agag im Gespräch mit Motorsport.com erklärt.

Demnach wäre es möglich, dass ein neuer Rennstall sowohl das Team als auch dessen Fahrzeuge übernimmt.

„Wir arbeiten mit Trulli zusammen“, sagt Agag. „Wir werden uns mit ihnen auf einen Weg für die Zukunft einigen.“

Das Interesse an der Rennserie sei so groß, dass der Serienchef nicht befürchtet, lange nach einem Ersatzteam suchen zu müssen. „Das wäre nicht schwierig“, meint Agag,

„Aber falls wir wirklich einen Übernahmekandidaten brauchen, müssen wir sicherstellen, dass das die bestmögliche Lösung ist.“

Als potenzielle Neueinsteiger werden sowohl Brabham/Drayson als auch Jaguar gehandelt.

Beim Saisonauftakt in Peking war das Trulli-Team gar nicht bei der technischen Abnahme aufgetaucht. In Putrajaya wiederum wurden die Fahrzeuge bei der Abnahme beanstandet, obwohl dem Rennstall eine dreistündige Verlängerung gewährt worden war.

Nächster Artikel
Lucas di Grassi: Renault e.dams ist weiterhin in der Favoritenrolle

Vorheriger Artikel

Lucas di Grassi: Renault e.dams ist weiterhin in der Favoritenrolle

Nächster Artikel

Sébastien Buemi: Renault muss Probleme lösen

Sébastien Buemi: Renault muss Probleme lösen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Teams Trulli
Autor Andrew van Leeuwen