Schon wieder die Antriebswelle: Doppel-Aus für HWA in Sanya

geteilte inhalte
kommentare
Schon wieder die Antriebswelle: Doppel-Aus für HWA in Sanya
Autor:
24.03.2019, 07:10

HWA musste sich beim Formel-E-Lauf in Sanya mit einem Doppel-Ausfall herumärgern - Die Antriebswelle macht erneut Sorgen

Zuletzt in Hongkong gab es noch die ersten Punkte der Teamgeschichte zu feiern, in Sanya setzte es nun für HWA hingegen die nächste Enttäuschung. Gary Paffett und Stoffel Vandoorne blieben beim Formel-E-Lauf in China ohne Punkte und schieden sogar beide vorzeitig aus. Auch das Qualifying war mit den Startplätzen 13 und 21 kein Ruhmesblatt.

"Heute haben wir einen Rückschlag erlebt", sagt Teamchef Ulrich Fritz nach dem Rennen. "Nach unserer ersten Pole-Position und unseren ersten Punkten in Hongkong wollten wir in Sanya unseren Aufwärtstrend fortsetzen. Aber es sollte nicht sein."

Vandoorne hatte sich seinen Tag mit einem frühen Unfall selbst versaut. Der Belgier rauschte in der Startphase in Meisterschaftsleader Sam Bird (Virgin) rein und sorgte für das Aus beider Piloten. "Das Rennen war dann sehr kurz für mich, es dauerte nur ein paar Kurven. Ich hatte einen Zusammenstoß mit Sam Bird und das Fahrzeug ließ sich nicht mehr steuern", ärgert er sich. "Das Ziel war so lange wie möglich im Rennen zu bleiben, es ist schade, dass uns das nicht gelungen ist."

Paffett machte die Technik gleich mehrfach einen Strich durch die Rechnung. Der Brite musste nach einem Problem mit dem Fahrzeug aus der Boxengasse starten und ging daher gehandicapt ins Rennen. Sein Plan war, sich aus allen Vorfällen herauszuhalten und bis zum Schluss im Rennen zu bleiben.

"Aber nach wenigen Runden habe ich an Antrieb verloren, ich denke es war die Antriebswelle. Jedenfalls konnte ich nicht mehr weiterfahren", so der Brite. "Alles in allem ein wirklich enttäuschender Tag. Bis zum nächsten Rennen in Rom müssen wir die Probleme mit dem Auto beheben."

Bei HWA kündigt man schon eine Untersuchung des Problems an: "Das ist etwas, was wir uns gemeinsam mit unserem Hersteller genauer anschauen müssen, da das Problem schon beim letzten Rennen auftrat", sagt Fritz.

Der deutsche Rennstall liegt mit sieben Zählern weiterhin auf dem neunten Gesamtrang.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
"Hoffe, du bekommst eine Strafe!": Di Grassi wütet nach Crash gegen Frijns

Vorheriger Artikel

"Hoffe, du bekommst eine Strafe!": Di Grassi wütet nach Crash gegen Frijns

Nächster Artikel

Sebastien Buemi durch Untersuchung doppelt und dreifach bestraft

Sebastien Buemi durch Untersuchung doppelt und dreifach bestraft
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Sanya
Autor Norman Fischer
Hier verpasst Du keine wichtige News