So viel BMW steckt schon jetzt im Formel-E-Team Andretti

Seit dem Hongkong ePrix am 9. Oktober 2016 ist BMW offiziell in der Formel E vertreten. Das US-Team Amlin Adretti arbeitet eng mit dem bayerischen Automobilhersteller zusammen.

"Die Serie hat einen richtig guten Start in die Saison hingelegt", sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt bezüglich der ersten beiden Saisonrennen in Hongkong und Marrakesch.

"Die Zusammenarbeit mit dem Team wird immer besser und intensiver. Wir lernen viel, was auch wichtig ist im Hinblick auf Saison 5, wenn wir mit einem eigenen BMW-Antrieb unterwegs sein wollen."

Ab 2018, der 5. Saison der Formel E, fällt auch der Autowechsel gegen Mitte des Rennens weg und bis dahin will BMW bereit sein. "Darauf müssen wir uns richtig vorbereiten", erklärte Marquardt. 

BMW-Werksfahrer Antonio Felix da Costa ist in dieser Saison Teamkollege von von Robin Frijns bei Andretti und fühlt sich da, laut Marquardt "richtig wohl".

"Wir machen von München aus viele Simulationen und werten viele Daten aus. Dazu haben wir Leute vor Ort, die mit Andretti zusammenarbeiten und unterstützen. Einer ist mindestens immer da, manchmal aber auch 2 oder 3. Das ist unterschiedlich."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Fahrer Antonio Felix da Costa
Teams Andretti Autosport
Artikelsorte News
Tags andretti, bmw, formel e